Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielbericht Auftaktwochenende

Tus Rammersweier – TTC Singen 6:9

Gegen Rammersweier ging der TTC als Favorit in die Partie. Mit Dujakovic verfügen die Singener
über einen der besten Spieler dieser Liga.
Dies bestätigte sich bereits in den Doppeln, welches Dujakovic mit seinem Partner Rivizzigno
deutlich gewinnen konnte. Die beiden anderen Doppel Goldberg/Raut und Lerner/Beck mussten
abgegeben werden.
Im vorderen Paarkreuz überzeugten Dujakovic und Goldberg auf ganzer Linie gegen Hättig und
Männle und sicherten alle 4 Punkte. In der Mitte hatte Lerner einen starken Tag und gewann beide
Partien gegen Falk und Müller. Rivizzigno scheiterte an seiner Nervosität und unterlag in beiden
Spielen.
Newcomer Raut konnte sich an Kaufmann schadlos halten, unterlag jedoch Laible. Beck machte es
gerade andersherum. Er unterlag Kaufmann, sicherte aber gegen Laible den 9:6 Endstand für den
TTC Singen.

DJK Oberschopfheim – TTC Singen 5:9

Mit einem Sieg im Rücken, aber wohl wenig Schlaf mussten die Hohentwieler am Sonntagmorgen
um 9.30 bei der DJK antreten. Hochkonzentriert sicherten sich der TTC 2 Siege aus den
Eingangsdoppeln. Dujakovic/rivizzigno sowie Goldberg/Raut bezwangen ihre Gegenüber.
Lerner/Beck fanden noch nicht zu gewohnter Stärke.
Wie am Vortag überzeugte das vordere Paarkreuz in allen Belangen und sorgte für 4 Punkte. Lerner
spielte nicht so solide wie gegen die Rammersweirer und unterlag Malutzki und Röderer.
Rivizzigno spielte endlich was er konnte und besiegte den jungen Malutzki, scheiterte aber an
Röderer.
Im hinteren Paarkreuz gewann Beck gegen Schwendemann. Raut unterlag in der ersten Runde
Schaubrenner, besiegte aber Schwendemann und sorgte somit für den Siegpunkt.

(as)

Auftakt in die Saison 2009/2010

Erster Spieltag Saison 2009/2010

Saisonstart mit neuem Team

Alte Bekannte und neue Gesichter schmücken das neuformierte Team des TTC Singen in der kommenden Spielzeit.

Schmerzlich verzichten muss man auf Andreas Lutsch, welcher aus beruflichen Gründen zum TTC Tiengen-Horheim gewechselt ist. Nur selten mit von der Partie wird der starke Frei sein, auch er möchte aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit etwas kürzer treten. Marco Napoletano verstärkt von nun an die zweite Herrenmannschaft.

Ersetzt werden diese Singener Urgesteine vom jungen David Raut, welcher letztes Jahr in der Landesliga zu den besten seiner Zunft zählte, sowie den Mimmenhausenern Andreas Lerner und Andreas Beck. Komplettiert werden sie durch Dejan Dujakovic, Stefan Goldberg und Nico Rivizzigno. Diese Truppe startet gleich zu Beginn mit schweren Aufgaben auf auswärtigen Platten. Am Samstag um 17.30 testet man sein Können beim Tus Rammersweier. Sollten sich Goldberg & Co. Keine gravierenden Aussetzer erlauben, ist der erste Saisonsieg nicht in allzu weiter Ferne. Dennoch stellt die TuS mit Hättig, Männle, Falk, Müller, Kaufmann und Laible eine erfahrene Verbandsligamannschaft, welche nicht zu unterschätzen gilt.

Die unangenehmere Aufgabe erwartet die Hegauer am Sonntag früh um 9.30 bei der DJK Oberschopfheim. Um diese Uhrzeit ein Auswärtsspiel bestreiten zu müssen, ist keine leichte Angelegenheit. Für die DJK´ler zwar ein klarer Heimvorteil, werden sich die Singener Mannen hoffentlich mit einem Sieg im Rücken und ausgeschlafen am Sonntagfrüh mit aller Kraft und Moral ihrer Aufgabe stellen und alles geben, um Punkte mit in die Hohentwielstadt bringen.

(as)

Ergebnisse Singen Open 2009

Videorückblick Singen Open 2009

Am vergangenen Wochenende verpassten sich Tischtennisgrössen aus der ganzen Region und darüber hinaus den letzten Feinschliff für die bald startende Tischtennissaison.

Die A-Konkurrenz war mit Titelverteidiger Rudi Stumper und seinen Jestettener Zöglingen, Volker Schneider vom TTC Tuttlingen, den Oberligisten Thomas Hillert aus Rastatt und Martin Mehne vom TTC Frickenhausen, sowie dem Mühlhausener Georg Winkler und einigen Singenern um nur einige Spieler zu nennen hochgradig besetzt.

Zu später Stunde blieben nur noch Georg Winkler und der Ex-Singener Martin Mehne übrig, um das Finale auszuspielen. Mehne spielte ebenso wie Winkler ein hervorragendes Turnier, welches Mehne schon vor dem Endspiel mit dem Doppeltitel an der Seite des Singeners Nico Rivizzigno gegen Winkler/Schmalenberger krönen konnte.

Im A-Endspiel begann der Mühlhausener jedoch sehr dominant und ging schnell mit 3:0 Sätzen in Front. Mehne kämpfte aufopferungsvoll, musste Winklers Dominanz jedoch am Ende anerkennen und unterlag mit 2:4.

Die Herren B-Konkurrenz wurde vom Bittelbrunner Stefan Kaiser und dem Mühlhausener Guido Heun dominiert. In einem hochklassigen Endspiel besiegte Kaiser seinen alten Mannschaftkollegen mit 11:9 im Entscheidungsatz. Das B-Doppel gewannen Goldau/Benz vom TSV Aach-Linz gegen Hospodarz/Heun.

Den Titel in der C-Klasse konnte sich Volk gegenüber Schumacher sichern. Im Doppel siegten Büchi/Schumacher.

Bei den Damen konnte sich wie erwartet Maya Farladanska vom Regionalligisten aus Karlsruhe ungefährdet im Einzel gegen Brodbeck, und im Doppel mit ihrer jungen Singener Partnerin Franzi Plieninger gegen Brodbeck/Fahr, durchsetzen.

Mixed-Sieger 2009 wurden Winkler/Winkler gegen Hillert/Orthober, die Senioren 40 entschied Winkler mit seinem dritten Titel an diesem Tag für sich. Senioren 50-Sieger wurde Bürgin aus Tiengen, der sich ebenfalls den Doppeltitel mit seinem Vereinskollegen Loss sichern konnte.

 

(as)

 

Einzel Herren A: Georg Winkler

Einzel Herren B: Stefan Kaiser

Einzel Herren C: Tobias Volk

Einzel Damen: Mayya Farladanska

Einzel Senioren 40: Georg Winkler

Einzel Senioren 50: Bernhard Bürgin

Doppel Herren A: Martin Mehne / Nico Riviziggno

Doppel Herren B: Patrick Goldau / Alfons Benz

Doppel Herren C: Thomas Büchi / Andreas Schuhmacher

Doppel Damen: Mayya Farladanska / Franzi Plieninger

Doppel Senioren: Bernhard Bürgin / Rolf-Dieter Loss

Mixed: Georg und Renate Winkler

 

Freundschaftsspiel Bittelbrunn

TTC Singen II – RV Bittelbrunn I - 9:6

Gegen das A-Klassen Team aus Bittelbrunn, welches mit 4 ehemaligen Landesligaspielern des TTC Mühlhausen II aufgefüllt wurde, begann die zweite Herrenmannschaft etwas verspätet die ernsthafte Vorbereitung für die anstehende Spielzeit in der Landesliga.

Ohne Napoletano, Haas und Schufft, dafür mit Jäger und Olbrich startete man relativ mäßig ins Spiel. Messuri/Stadie spielten für Krüger/Heyen viel zu harmlos, Lauber/Rau hielten gegen Kaiser/Hertenstein gut mit. Jäger/Olbrich glänzten hingegen.

Im vorderen Paarkreuz konnten sich die noch etwas holprig laufenden Hohentwieler einen 3:1 Vorteil erspielen, Messuri besiegte Kaiser und Hertenstein, Stadie unterlag Kaiser.

In der Mitte ebenfalls ein 3:1 durch 2 Siege von Lauber und Mannschaftsvater Rau, welcher lediglich Krüger gratulieren musste. Jäger schaufelte sich gegen Laible zum Sieg, gegen Kaiser machte sich doch der etwas mangelnde Trainingsaufwand für seine nicht unaufwendige Spielart bemerkbar und er unterlag nach großem Kampf.

Olbrich tat es ihm gleich und hielt sich gegen Laible schadlos, patzte aber gegen einen guten Kaiser.

 

Alles in Allem war es für beide Teams ein gutes Training und ein erster kleiner Wink mit dem Zaunpfahl, dass etwas mehr Trainingseifer auf Seiten des TTC wohl nicht unangebracht wäre!!!!

 

(as)

Ergebnisse Vereinsmeisterschaft 2009

Qualifikationsrunde A / B - Klasse

Gewinner A - Klasse: Stefan Goldberg

Gewinner B - Klasse: Viktor Brakk

Gewinner Doppel: Franzi Plieninger / Stephan Rüede

 

 

Auch in diesem Jahr richtete der TTC Singen wieder seine Vereinsmeisterschaften aus.

Mit 28 Teilnehmern auf 5 Gruppen verteilt war das Interesse der Spieler und Spielerinnen des TTC Singen recht gross.

Alle zeigten gute Leistungen und einige Überraschungen waren ebenso an der Tagesordnung. Dennoch setzten sich am Ende die vermeintlichen Favoriten durch und bestritten die Endrundenspiele. Die Gruppensieger sowie die Zweitplatzierten kamen in die A-Zwischenrunde, alle anderen Teilnehmer in die Zwischenrunde der B-Konkurrenz

Im ersten Halbfinale des A-Wettbewerbs standen sich Stefan Goldberg und David Raut aus der ersten Herrenmannschaft gegenüber. Der Vereinspräsident setzte sich relativ ungefährdet gegen den jungen Wilden mit 3:1 Sätzen durch und zog ins Endspiel ein.

Im anderen Halbfinale duellierte sich Nico Rivizzigno und der ehemalige Singener Spieler Andreas Lutsch.

Das Singener Urgestein Lutsch bezwang seinen alten Teamkameraden mit 3:1.

Das Endspiel war eine Neuauflage des Vorjahres, welches Goldberg nach hartem Kampf im Entscheidunssatz für sich entscheiden konnte.

Die B-Klassen Halfinals bestritten der junge Sebastian Zimon und Daniel Olbrich, welches überraschend Zimon für sich entscheiden konnte, sowie Viktor Brakk und Pascal Göddel, wo sich Brakk deutlich durchsetzte.

Im Endspiel dominierte ebenfalls Brakk die Partie und siegte verdient.

Am Tag darauf fand die Doppelkonkurrenz statt. Den 6 aufgrund ihrer Ligeneinteilung besten Spielern wurden die 6 tiefer klassifizierten Spieler und Spielerinnen zugelost, um den Spassfaktor etwas hochzuhalten. So war es demnach möglich, dass auch Mixedpaarungen zustande kommen konnten.

So avancierte das Mixed-Paar Stephan“ Webbi“ Rüede und Franziska Plieniger und den Überraschungskandidaten an diesem Sonntag. Mit nur einer Niederlage gewannen sie souverän den Vereinsmeistertitel im Doppel.

(as)