Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielbericht Verbandsliga Tischtennis

DJK Villingen – TTC Singen - 0:9
SV Allensbach – TTC Singen - 1:9

Erfolgreiches Wochenende

Zwei „Derbys“ erwarteten den TTC Singen am vergangenen Wochenende.
Samstags musste man beim Aufsteiger aus Villingen ran, Sonntags darauf in Allensbach.
Für beide Partien galt der Singener Tischtennisclub als haushoher Favorit. Dieser Rolle wurde man auch mehr als gerecht.
Den Villingern blieb bis auf zwei knappe Niederlagen von Basler gegen Goldberg und Butz gegen Mehne nicht viel zu lachen. Alle Doppel sowie die Siege von Dujakovic, Lerner, Frei und Rivizzigno waren ungefährdet an die Singener gegangen.
Über den Dauerrivalen aus Allensbach fegte der Hohentwiel ebenso kompromisslos hinweg wie vortags gegen die DJK. Jedoch waren einige knappe Spiele dabei, dennoch gestalteten die Singener die Partie recht einseitig.
Dujakovic/Mehne besiegten hauchdünn Föhr M./Kruse im Entscheidungssatz. Schwer taten sich zudem Mehne gegen den jungen Daniel Föhr sowie Frei gegen Bayha. Beide besiegten ihre talentierten Gegner jedoch nach der vollen Distanz. Den Ehrenpunkt für die Gastgeber erspielte Kruse gegen Lerner. Für den TTC Singen punkteten weiterhin Goldberg sowie zweimal Dujakovic und einmal Rivizzigno.