Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Vorbericht-Verbandsliga FT Freiburg

TTC Singen - FT V. 1844 Freiburg II am 01.10.2011 um 18.30 in der Singener Kreissporthalle

Nächster Härtetest für Hohentwieler

Mit den FT Freiburg II erwartet der TTC Singen bereits am zweiten Spieltag den zweiten Mitfavoriten um den Verbandsligatitel. Zum Rundenauftakt erspielten die Singener lediglich ein Remis gegen Aufsteiger ESV Weil II. Die Freiburger, jüngste Truppe der Liga sowie Reserve der Oberligamannschaft, gilt in diesem Jahr als Geheimfavorit und ist definitiv noch stärker einzuschätzen als der ESV Weil II. Mit Streicher, Kern und Loth gehen oberligaerfahrene Akteure an den Start. Goetschi und Plog sind hoffnungsvolle Talente aus der Breisgauer Region. Komplettiert wird diese Mannschaft von Matthias Kolbinger, welche ebenfalls schon im zweiten Jahr in der Verbandsliga aktiv ist. Zwar hatten die Breisgauer mit dem TTSV Kenzingen und GW Konstanz nicht die härtesten Auftaktgegner, doch steht man nach zwei Spielen ohne Punktverlust an der Spitze der Tabelle und setzt somit ein kleines Ausrufezeichen bezüglich der Ansprüche in dieser Spielzeit. Der TTC Singen weiß um die Spielstärke dieser jungen wilden bestens Bescheid und zeigt sich hochmotiviert, den verlorenen Zähler aus dem Auftaktspiel wieder gutzumachen. Dennoch ist der Druck unterm Hohentwiel bereits zu Saisonbeginn sehr groß. Unterliegt man den Freien Turnern, ist es bereits sehr früh in der Saison schon schwer, noch ernsthaft um die Meisterschaft mitzuspielen. Dujakovic, Goldberg & Co.werden jedoch alles daran setzen, im ersten Match in der Singener Kreissporthalle den hoffentlich zahlreich erscheinenden Zuschauern einen Heimsieg zu bescheren.

(as)