Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielbericht Verbandsliga FT Freiburg

TTC Singen  - FT.1844 Freiburg II  8:8

Verdientes Remis


Im zweiten Saisonspiel empfing der TTC Singen den nächsten dicken Brocken im Rennen um den Titel, die FT.Freiburg II.
Die junge Truppe aus dem Breisgau wird in diesem Jahr als Geheimfavorit gesehen und ist trotz des jungen Alters schon durchaus erfahren im höherklassigen Tischtennis.
Nach wieder einmal vier Stunden Spielzeit hiess es in der Singener Kreissporthalle jedenfalls Unentschieden.
Nach dem Start der Hausherren zu urteilen, ein wenig zufriedenstellendes Ergebnis. Wirft man jedoch einen zweiten Blick auf den Spielberichtsbogen, wird man feststellen, dass dieser Punkt alles andere als einfach eingefahren werden konnte.
Der Start begann planmäßig, ist man sich der Doppelschwäche der Freiburger bewusst, mit dem Sieg aller drei Doppel. Auch Dujakovic ließ Kern keine Chance und erhöhte somit auf einen komfortablen 4:0 Vorsprung. Goldberg hatte gegen einen starken Streicher zwar in den ersten beiden Sätzen gute Chancen zu punkten. Es war ihm an diesem Tag aber leider nicht vergönnt, das nötige Glück zu seinen Freunden zu zählen.
In der Folge gewann ein starker Mehne gegen den jungen Goetschi mit 3:0, Rivizzigno, Lerner und Blüthgen mussten ihren Gegenübern jedoch zum Sieg gratulieren.
Dujakovic gab sich gegen Streicher auch in seiner zweiten Partie keine Blöße und hielt sein Team in Front. Goldberg erwischte wie schon erwähnt nicht seinen besten Tag und unterlag Kern.  Mehne hatte mit Jakob Loth schwer zu kämpfen, setzte sich am Ende aber routiniert durch.
Rivizzigno musste die Spielstärke seiner Gegner ebenso wie Lerner an diesem Tag ohne Siegchance anerkennen.
Blütghen spielte gegen Plog gut mit und kämpfte leidenschaftlich, hatte aber auch nicht seinen glücklichsten Tag erwischt und unterlag nach der vollen Distanz.
So lag es am Schlussdoppel, den Ehrenpunkt zu retten und das Meisterschaftsrennen weiterhin offen zu halten. Ein groß aufspielender Dujakovic zeigte sein ganzes Können und begeisterte beim 3:1 Erfolg über Streicher/Kern mit einigen Bällen seine ganze Klasse und seinen Wert für den TTC Singen.

(as)