Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielbericht Verbandsliga - TTSV Kenzingen

Schwer erkämpfter Auswärtserfolg

Ohne Grambach und Fischer empfing der TTSV Kenzingen den Tabellenzweiten aus Singen zum Verbandsspiel. Trotz diesem personellen Qualitätsverlust taten sich die Hohentwieler bereits in den Doppeln ziemlich schwer. Dujakovic/Mehne Unterlagen deutlich Schmid/Hirschberg, Goldberg/Beck und Rivizzigno/Lerner sorgten jedoch fuer eine knappe Singener Führung. Im Spitzenpaarkreuz gab sich Dejan Dujakovic weiter nicht den Hauch von Blösse und besorgte seine Saisonsiege 17 und 18 und bleibt ohne Niederlage. Goldberg bleibt mit einem Sieg und einer Niederlage gegen Hirschberg bzw. Schmid seiner Linie treu. In der Mitte wurden die Punkte geteilt, denn Mehne wie auch Rivizzigno behaupteten sich gegen Frey, unterlagen aber Lehmann. Im hinteren Paarkreuz steuerte Lerner zwei Siege bei, Andreas Beck hingegen musste gegen Günther zum Sieg gratulieren.

Für den TTC Singen bedeutet dieser Sieg einen weiteren Schritt in die richtige Richtung. Am kommendem Samstag kann mit einem weiteren Sieg die Herbstmeisterschaft besiegelt werden.

 

(as)