Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Vorbericht Tischtennis Verbandsliga

 

TTC Singen - SV Ottenau II,
Samstag 04.02.2012 um 17.30 Singener
Kreissporthalle
TTC Singen - TTG Furtwangen/Schönenbach, Sonntag
05.02.2012 um 14.00
Singener Bruderhofhalle

Singen mit Kay Stumper

Nach der bitteren Niederlage gegen den ESV Weil II ist das Rennen um die Meisterschaft in der Verbandsliga wieder offen wie nie. Für den TTC Singen heisst es von nun an, will ,man sich am Ende unter den ersten beiden Plätzen wiederfinden, jegliche Ausrutscher zu vermeiden. Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr erwartet man jedoch nicht gerade einen Aufbaugegner, sondern mit dem SV Ottenau II einen richtigen Brocken. Vor der Runde wurden die Murgtäler um Schweickert, Vranjic und Co. noch als Mitfavorit gezählt. Nach verpatztem Start in der Hinrunde und etwas Personalpech finden sich die Gäste nun auf Rang 4 der Tabelle wieder.Trotzdem wird diese Mannschaft den Singenern alles abverlangen. Zu seinem ersten Verbandsligaeinsatz im Jahre 2012 kommt der neue Baden-Würtembergische U13-Meister, Kay Stumper.Bereits in der Hinrunde konnte das 9jährige Talent alle seine Einzel- und Doppeleinsätze bei den Aktiven für sich entscheiden. Bei der rasanten Entwicklung Stumpers, könnte er unter Umständen schon zum Punktegaranten für den Hohentwielclub werden.


Tags darauf erwartet die Mannschaft um Dejan Dujakovic den Badenligaabsteiger und momentanen Vorletzten, die TTG Furtwangen/Schönenbach in der Bruderhofhalle. Für das Schwarzwaldteam wird die Luft im Abstiegskampf langsam dünn. Mit Rückkehrer Daniel Kieninger und den Brüdern Jochen und Stefan Burt ist Furtwangen auf den ersten drei Positionen top besetzt. Für den TTC Singen heisst es also Vorsicht und Konzentration, um am Ende mit einem eventuellen zweiten Erfolg das Wochenende abzuschliessen.


(as)