Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Vorberichte Tischtennis Verbandsliga Damen und Herren

TTC Singen II – SV Eichsel, Samstag 12.04.2014 um 15.00 Uhr Singener Kreissporthalle

TTC Singen I – DJK Oberschopfheim, Samstag 12.04.2014 um 15.00 Uhr Singener Kreissporthalle

Singen I erwartet als Meister den sicheren Tabellenzweiten und damit Vizemeister aus Oberschopfheim zum letzten Punktspiel der Verbandsligarunde 2013/14. Oberschopfheim ist mit vier Punkten Vorsprung auf Platz zwei und die Teilnahme an der Relegation zum Aufstieg in die Badenliga nicht mehr zu nehmen.

Faktisch geht es für beide Teams um nichts mehr.

Dennoch wollen sich die Hohentwieler mit einem schönen und hoffentlich erfolgreich gestalteten letzten Spiel in eigener Halle von den heimischen Fans verabschieden.

Sportlich gesehen werden die Singener in diesem Spiel sicherlich vor ihre größte Aufgabe gestellt. Der Gast stellt ein durchweg ausgeglichenes und spielstarkes Team, angeführt von Reifenschweiler und Malutzki. Komplettiert wird die Truppe durch Hättig, Röderer, Bührer und Schwendemann.

Auch der TTC Singen wird seine beste Aufstellung ins Rennen schicken um auch die letzten möglichen Zähler in der Heimat zu behalten.

Die zweite Mannschaft des TTC Singen ist nach einer mehr als erfolgreichen, aber auch aufgrund zahlreicher Ausfälle etwas unglücklichen Rückserie mittlerweile als Vorletzter abgestiegen und spielt gegen den Tabellenletzten aus Eichsel auch ohne Ziel.

Die Mannschaft bewies trotz der personellen Situation immer Teamgeist und Moral, was auch im letzten Heimspiel der Saison beibehalten werden soll.

Angeführt vom deutschen U15 Meister Kay Stumper sucht das Team einen positiven Abschluss dieses Verbandsligaabenteuers.

Damen Verbandsliga : TTC Singen – SV Weisenbach, Samstag 12.04.2014 um 15.00 Uhr Singener Kreissporthalle

Auch für die Damen des TTC Singen neigt sich die Spielzeit dem Ende. Auf einem guten vierten Platz stehend erwartet man den Tabellennachbarn aus Weisenbach.

Im Hinspiel unterlag man in Weisenbach deutlich mit 8:4, so dass sich Singens Damen für das Rückspiel Wiedergutmachung vorgenommen haben.

In eigener Halle gilt es, die Konzentration nochmals hochzuhalten und einen letzten Heimerfolg einzufahren.

(as)

{jcomments on}