Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte

Badenliga Herren

Singen marschiert weiter

TV Mosbach – TTC Singen 4:9

Mit einem weiteren Sieg festigt die Badenligamannschaft des TTC Singen ihre Spitzenposition.

Ohne Steffen Fetzner, dafür mit Maric stellte der Gastgeber aus Mosbach eine spielstarke Truppe den Hohentwielern entgegen.

Bereits in den Doppeln zeigte sich die Stärke der Gäste, lediglich Vasdaris/Schmidt mussten den Mosbachern gratulieren.

Im vorderen Paarkreuz überzeugte wie gewohnt Robertson mit zwei ungefährdeten Siegen gegen Wirkner und Maric. Stumper bezwang Altmeister Wirkner in der Verlängerung des Entscheidungssatzes, musste sich jedoch Maric nach drei knappen Durchgängen geschlagen geben.

Die Mitte, angeführt von Vasdaris, zeigte eine ausgeglichene Leistung. Vasdaris wie auch Reich unterlagen Takac, setzten sich aber gegen Härle durch.

Die weiteren Zähler steuerten Goldberg gegen Frick und Schmidt gegen Klosek zum 9:4 Endstand aus Singener Sicht bei.

 

Verbandsliga Damen

TV Weisenbach – TTC Singen 3:8

TTF Rastatt – TTC Singen 8:4

Singener Damen verlieren Spitzenspiel

Mit einem lockeren 8:3 Auswärtserfolg starteten die Verbandsligadamen des TTC Singen in ein spannendes und entscheidendes Auswärtswochenende.

Wurden die Doppelspiele noch geteilt, sicherten im vorderen Paarkreuz Plieninger mit drei Einzelerfolgen und Bork mit deren zwei das Fundament. Moll und Schufft unterlagen Rath, gewannen aber gegen Wunsch, so dass ein ungefährdeter Erfolg zu Buche stand und die Generalprobe für das Topspiel gegen Rastatt geglückt war.

Gegen die favorisierten Tabellenführer aus Rastatt fand der TTC Singen jedoch nur zu Beginn der Partie ein Mittel, als ein Doppel und Plieninger für den 2:2 Zwischenstand sorgten. In der Folge verloren zweimal Schufft sowie Moll, Plieninger und Bork ihre Spiele. Bei einem Rückstand von 2:7 aus Singener Perspektive sorgten Moll und Plieninger zwar nochmal für einen kurzen Hoffnungsschimmer, Schufft blieb gegen Rastatts Nr.1 Gibs aber ohne Chance, so dass die 8:4 Auswärtsniederlage feststand.

Der TTC Singen steht jedoch weiterhin sicher auf dem zweiten Tabellenplatz, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt.

(as)

{jcomments on}