Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielwochenbericht 04.02. - 08.02.15

TTC Singen gewinnt Topspiel

 

DSC02169Die Badenligamannschaft des TTC Singen setzte sich im Topspiel gegen einen direkten Konkurrenten um die Meisterschaft, Mühlhausen, eindrucksvoll mit 9:5 durch und schüttelte so einen Konkurrenten ab. Trotz verstärkter Aufstellung des Gegners mit neuer Nr. 2 gewann man wie schon das Hinspiel auch das Rückspiel. Einen Tag später bestätigte man den Sieg gegen Mühlhausen mit einem ungefährdeten 9:4 gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft aus Ketsch. Aufgrund einer wegen ein bis zwei Grad zur kalten Halle, wie in den Wettspielordnung vorgesehen, legte Ketsch jedoch Protest ein und der Ausgang des Protestes muss noch abgewartet werden.

Unsere zweite Mannschaft gewann im vereinsinternen Duell gegen die stark ersatzgeschwächte dritte Mannschaft mühelos. Im Topspiel gegen Konstanz zeigte man auch hier keine Schwäche und steht bereits mit einem Bein vor der Meisterschaft. Die dritte Herren steht weiterhin fern von einem Abstiegsplatz im gesicherten Mittelfeld.

Die vierte Herren kämpft weiterhin mit Bittelbrunn um die Meisterschaft nach einem ungefährdeten 9:3 Sieg gegen den Tabellenletzten aus Gottmadingen. Bittelbrunn liegt zwar zwei Zähler vorne, hat jedoch auch ein Spiel mehr absolviert. Unsere andere Bezirksligamannschaft, die Fünfte, konnte sich einen weiteren wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg sichern. Trotz eines 5. Platzes in der Tabelle beträgt der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz weiterhin nur 3 Zähler.

In der Kreisklasse A musste unsere siebte Herren erneut auf Ersatz zurückgreifen und verlor mit 4:9. Nur noch ein Sieg trennt die Siebte vor dem Abstiegsplatz.

Unsere 8. Mannschaft zeigte gegen den Tabellenführer eine sehr gute Leistung und verlor nur knapp mit 6:8.

Die Verbandsligadamen gewannen kampflos gegen Langhurst und vergrößerten ihren Vorsprung auf den Dritten, Weisenbach, nach deren Niederlage gegen Rastatt, nun auf 6 Punkte. Bei noch 6 ausbleibenden Spielen sollte ihnen dieser Vorsprung nicht mehr zu nehmen sein.

Einen wichtigen Sieg gegen den Abstieg konnten die zweiten Damen in der Landesliga feiern. Mit einem 8:4 gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten Mönchweiler konnte man den Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz nun auf 4 Punkte vergrößern.

DSC02118Die erste Jugend blieb, ohne Nr. 1, auch gegen Schopfheim/Fahrnau ohne Chance und bleibt weiterhin Tabellenletzter.

Die zweite Jugend feierte dagegen einen ungefährdeten 8:2 Erfolg gegen die Jugend aus Neuhausen.

Im Pokal konnten sich zwei weitere Singener Teams für die Endrunde am 8. März in Allensbach qualifizieren. Unserer U15 Pokalmannschaft gelang ein 4:1 Sieg gegen Stockach-Zizenhausen II, während unsere U18 Jungs glatt mit 4:0 über Immenstaad hinwegfegten.

Alle Ergebnisse:

  • 9:5 TTC Singen – TTC Mühlhausen
  • 9:4 TTC Singen – 1. TTC Ketsch
  • 2:9 TTC Singen III – TTC Singen II
  • 9:5 TTC Singen II – TTC GW Konstanz
  • 9:3 TTC Singen IV – TTS Gottmadingen
  • 8:8 TTC Singen V – TTC GW Konstanz II
  • 4:9 TTC Singen VII – TTC Beuren a.d. Aach III
  • 6:8 TTC Singen VIII – TUS Immenstaad II
  • 8:0 N.A. TTC Singen – TTC Langhurst (D)
  • 8:4 TTC Singen II – TTSV Mönchweiler II (D)
  • 2:8 TTC Singen – TTC Schopfheim/Fahrnau (J)
  • 8:2 TTC Singen II – RSV Neuhausen (J)
  • 4:1 TTC Singen – TTC Stockach-Zizenhausen II (P U15)
  • 4:0 TTC Singen – TUS Immenstaad (P U18)

DSC02148

Die nächsten Spiele finden erst am 21.02. statt.

SB

Bilder zum Heimspieltag

Videos

{jcomments on}