Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielwochenbericht 13. - 19. April 2015

TTC Singen V gelingt Klassenerhalt

 

Der Badenligameister gewann auch sein letztes Spiel gegen Ottenau 9:5 und legte somit eine perfekte Rückrunde mit 10 Siegen in 10 Spielen hin. Am Ende wurde man mit 5 Punkten Vorsprung recht souverän Meister.

Der Bezirksligameister musste zum Schluss noch gegen den Vizemeister aus Bittelbrunn ran. Wegen der frühzeitigen Meisterschaft konnte man sich aber den Luxus erlauben mit 6:9 zu verlieren.

Ganz anders die fünfte Herren, die unbedingt gewinnen musste und auf die anderen Ergebnisse hoffen musste. Letztendlich lief für den TTC Singen V aber alles nach Plan. Man selber gewann deutlich mit 9:4 gegen Absteiger Mimmenhausen und durch die Niederlage Gottmadingens bei Stockach zog man auch noch an ihnen vorbei und konnte sich somit am letzten Spieltag den Klassenerhalt sichern.

Die sechste Herren musste erneut auf viel Ersatz zurückgreifen und war somit chancenlos gegen Mitabsteiger Radolfzell.

Die siebte Herren verlor zwar gegen den Tabellenletzten aus Konstanz, da aber der Klassenerhalt schon einige Wochen perfekt gemacht wurde, spielte dies keine große Rolle mehr.

Unsere achte Mannschaft musste leider wegen des benötigten Ersatzes der sechsten Herren ihr Spiel in Mühlhofen kampflos absagen.

Die Verbandsligadamen verloren ohne ihr vorderes Paarkreuz ihr letztes Spiel gegen den Tabellendritten aus Stühlingen. Am 25.04. stehen dann die Relegationsspiele an um den Aufstieg in die Badenliga. Zuerst steht das Spiel gegen den anderen Verbandsligazweiten TTC Wiesloch-Baiertal an. Bei einem Sieg müsste man dann gegen den badenligaachten DJK Rüppurr bei einem alles entscheidendem Spiel nochmal alles geben.

Den Landesligadamen gelang ein überraschend deutlicher Erfolg gegen den TTC Beuren und damit am Ende ein guter 5. Tabellenplatz.

Die zweiten Senioren gewannen als Meister auch ihr letztes Spiel gegen Konstanz und beenden die Saison damit ohne Niederlage.

Unsere Verbandsligajugend holte rechtzeitig noch ihren ersten Rückrundensieg als Tabellenletzter gegen den TTC Emmendingen.

Die zweite Jugend sicherte sich mit einem hart umkämpften 8:5 Sieg überraschend die Vizemeisterschaft in der Landesliga.

Alle Ergebnisse:

  • 9:5 TTC Singen – Spvgg. Ottenau
  • 6:9 TTC Singen IV – RV Bittelbrunn
  • 9:4 TTC Singen V – TSV Mimmenhausen
  • 9:0 TTV Radolfzell – TTC Singen VI
  • 6:9 TTC Singen VII – TTC GW Konstanz V
  • 8:0 N.A. TSV Mühlhofen – TTC Singen VIII
  • 3:8 TTC Singen – TTF Stühlingen (D)
  • 8:3 TTC Singen II – TTC Beuren a.d. Aach (D)
  • 6:1 TTC Singen II – TTC GW Konstanz II (S)
  • 8:5 TTC Singen – TTC Emmendingen (J)
  • 8:5 TTC Singen II – SPVGG. F.A.L. Frickingen (J)

SB

{jcomments on}