Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte 13.-18. Oktober

Herren I und II sichern sich einen Punkt im Schlussdoppel

 

Unsere Oberligaherren erkämpften sich mit einem Schlussdoppelsieg gegen den Tabellenführer Gröningen-Satteldorf auswärts einen Punkt und bescherten somit Gröningen-Satteldorf den ersten Punktverlust nach 4 Spielen. Insgesamt 3 Doppelsiege und zwei starke 3:0 Erfolge von Robertson legten den Grundstein für den Punktgewinn die mit jeweils einem Sieg von Stumper, Vasdaris und Loss komplettiert wurden. Zwei 5-Satzniederlagen für Pelz sowie eine für Vasdaris verhinderten leider einen nicht ungerechten Auswärtssieg, da man trotz des Unentschiedens in den Sätzen mit 33:29 deutlich die Nase vorn hatte.

Die zweite Herren hatte diese Woche gleich zwei Spiele zu bestreiten. Ohne Mehne gelang ein souveräner 9:3 Sieg gegen den SV Eichsel. Einen Tag später, erneut mit Heun für Mehne, reichte es gegen Rastatt nur noch zum Unentschieden, trotz 34:30 Sätzen. Leider verlor man von fünf 5-Satzspielen vier davon und musste sich deshalb mit dem Unentschieden zufrieden geben. Ein Garant für dieses erfolgreiche Wochenende war Stefan Goldberg, der alle 3 Doppel und 4 Einzel für sich entscheiden konnte. Mit diesen 3 Punkten konnte man vorübergehend die Abstiegsplätze verlassen.

Der dritten Mannschaft gelang ein souveräner 9:1 Erfolg gegen den Aufsteiger aus Bittelbrunn, mit dem sie ihre Tabellenführung verfestigten. Erstmals in Bestbesetzung hätte es aber auch enger zugehen können, hätte man nicht alle fünf 5-Satzspiele für sich entscheiden können.

Der sechsten Herren gelang mit zwei Ersatz gegen der Mannschaft aus Roggenbeuren nicht viel. 3 Doppelniederlagen zu Anfang (2 davon im Entscheidungssatz) gaben die Richtung vor, in welche es für die Singener gehen sollte. Nur Kleiner konnte für einen Ehrenpunkt sorgen. Somit belegt man nach 4 Spielen und 4 Niederlagen weiterhin den vorletzten Platz.

Keine Zweifel ließen dagegen die Badenligadamen gegen den Tabellenletzten aus Wiesloch-Baiertal aufkommen. Mit einem deutlichen 8:2 Erfolg behält man seine weiße Weste rein und übernimmt sogar vorzeitig die Tabellenführung, ehe es in zwei Wochen zum Spitzentreffen gegen den Tabellenzweiten aus St.Georgen kommt.

Ebenso mit einem 8:2 Sieg konnten die zweiten Damen auftrumpfen. Gegen Blumberg II war der Sieg nie in Gefahr und damit steht man derzeit mit 2 Siegen und 2 Niederlagen auf dem 5. Tabellenplatz in der Landesliga.

Die zweite Seniorenmannschaft konnte auch ihr zweites Spiel gegen Frickingen mit 6:2 gewinnen. Damit steht man derzeit auf dem ersten Platz.

Die Jugend kommt weiterhin noch nicht richtig in Schuss. Auch gegen Frickingen setzte es eine deutliche 1:8 Niederlage ein, auch wenn etwas mehr drin gewesen wäre.

Alle Ergebnisse:

  • 8:8 SpVgg Gröningen-Satteldorf – TTC Singen
  • 9:3 TTC Singen II – SV Eichsel
  • 8:8 TTC Singen II – TTF Rastatt
  • 9:1 TTC Singen III – RV Bittelbrunn
  • 1:9 TTC Singen VI – TTC Roggenbeuren
  • 8:2 TTC Singen – TTC Wiesloch-Baiertal (D)
  • 2:8 TTC Blumberg II – TTC Singen II (D)
  • 6:2 TTC Singen II – SPVGG. F.A.L. Frickingen (S)
  • 1:8 TTC Singen – SPVGG. F.A.L. Frickingen (J)

SB

{jcomments on}