Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte 3.-8. November

2. Herren Könige des Schlussdoppels – 3. Herren marschieren weiter

 

Unsere 2. Herren erkämpften sich nun zum dritten Mal in Folge ein Unentschieden dank des überragenden Schlussdoppels Goldberg/Heinemann. Gegen die zweite Mannschaft aus Weil lag man bereits 5:8 hinten, ehe 3 nervenaufreibende 5-Satzspiele von Heun, Heinemann und dem bereits genannten Schlussdoppel zugunsten der Singener gingen. Dieser Punktgewinn bringt die zweiten Herren auf den 7. Platz und damit weg von den Abstiegsplätzen.

Unsere dritten Herren schlugen hingegen den Tabellenvorletzten der Landesliga St.Georgen klar und deutlich mit 9:3 und bleiben weiterhin ohne Punktverlust. In dieser Liga zeichnet sich ein spannender Dreikampf um die Meisterschaft ab, da auch Beuren und Hüfingen weiterhin ohne Punktverlust oben an der Tabelle dastehen.

Der fünften Mannschaft erging es in Konstanz fast wie der Sechsten, mit dem einen feinen Unterschied eines Ehrenpunktes. Obwohl man deutlich mit 1:9 verlor, wäre hier aber deutlich mehr drin gewesen, hätte man nicht Nerven gezeigt und alle 5 Entscheidungssätze abgegeben. In der Tabelle rangiert man weiterhin auf einen Abstiegsplatz.

Unsere Landesligadamen mussten am Samstag und Sonntag ran. Am Samstag gelang ein starkes Unentschieden gegen den Tabellenvierten aus Riedböhringen. Bei einem 5:7 Rückstand konnten die Geschwister Greiner-Perth beide ihre Spiele im Entscheidungssatz zu ihren Gunsten entscheiden und somit den einen Punkt noch ergattern (trotz 25:31 Sätze). Am Sonntag musste man dann beim Tabellenführer aus Beuren antreten. Hier wäre vielleicht auch ein Punktgewinn möglich gewesen, hätte man die einzigen beiden Entscheidungssätze nicht verloren, so verlor man aber mit 4:8.

Die zweite Seniorenmannschaft musste am Dienstag in ungewohnter Halle ihre erste Niederlage einstecken. Gegen Wollmatingen zog man mit 2:6 klar den Kürzeren, was auch die Einzelergebnisse der einzelnen Spiele widerspiegeln.

Für unsere Jugend ist die Hinrunde bereits beendet. Zum Schluss der Vorrunde ging es noch zum Tabellenletzten Mönchweiler, wo man aber knapp mit 5:8 verlor. Somit verweilt man bis zum Beginn der Rückrunde nun auf dem letzten Tabellenplatz mit einer Bilanz von 1S 5N.

Alle Ergebnisse:

  • 8:8 ESV Weil II – TTC Singen II
  • 3:9 TV St. Georgen – TTC Singen III
  • 9:1 TTC GW Konstanz II – TTC Singen V
  • 7:7 TTC Riedböhringen II – TTC Singen II (D)
  • 8:4 TTC Beuren a.d. Aach – TTC Singen II (D)
  • 2:6 TTC Singen II – SC Konstanz-Wollmatingen (S)
  • 8:5 TTSV Mönchweiler – TTC Singen (J)

SB

{jcomments on}