Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte 31.03. - 05.04.16

2. Herren mit Sieg zum Klassenerhalt? – 5. Herren mit Platz 4!

 

Unsere ersten Herren unterlagen Untertürkheim mit 5:9. Dabei brachte Kay Stumper eindrucksvoll im 5. Satz der gegnerischen Nr. 1 Florea die erst zweite Niederlage in der Rückrunde bei. Aber auch seine zwei Einzelsiege konnten die Niederlage seines Teams nicht verhindern. Damit sitzt man auf dem 5. Platz fest, nur 2 Punkte Vorsprung vor der Relegation. Jedoch stehen dazwischen noch zwei Teams und dazu spielt man noch gegen die beiden Letztplatzierten der Tabelle, weswegen da nichts mehr schief gehen sollte.

Im letzten Spiel gegen Weisweil benötigte die zweite Mannschaft unbedingt einen Sieg, um den Relegationsplatz zu verlassen, und wie schon in der Hinrunde gelang ihr ein knapper 9:7 Erfolg dank des wiedermal überragenden Schlussdoppels Goldberg/Heinemann. Glücklicherweise konnten sie im letzten Spiel auf den wiedergenesenen Schmidt zurückgreifen, der auch gleich einen wichtigen Einzelsieg zum Gesamtergebnis beitrug. Überragend dazu das vordere Paarkreuz Goldberg und Mehne, die alle 4 Punkte abräumten. Mit dem Sieg zog man an Weisweil und, aufgrund der Niederlage Villingens gegen Weil, auch an Villingen vorbei. Beide haben jedoch noch ein Spiel übrig, in denen ihnen jeweils ein Unentschieden reichen würde, um wieder an unserer Mannschaft vorbeizuziehen, jedoch spielen beide ausgerechnet zum Schluss gegen den Tabellenführer aus Hohberg. Diese hatten bis zum 17. Spieltag all ihre Spiele gnadenlos gewonnen, nun jedoch beim 8:8 gegen Hasel zum ersten Mal Punkte liegen lassen. Jetzt kann man nur hoffen, dass Hohberg zumindest ein Spiel noch gewinnt, dann wäre man endgültig gerettet.

Die dritten Herren haben zwar nicht gespielt, aber dank des Unentschieden Hüfingens gegen Beuren ist die Relegation um die Verbandsliga in trockenen Tüchern.

Wenn wir schon absteigen, dann mit Anstand, dachten sich wohl die vierten Herren und schlugen Konstanz mit 9:7. Obwohl das Einserdoppel Wessels/Huth ihr Eingangsdoppel verlor, ließen sie ihren Gegnern im Schlussdoppel keine Chance. Nun bleibt nur noch das Spiel gegen den Mitabsteiger aus Bittelbrunn.

Die fünften Herren ließen es in ihren letzten zwei Spielen nochmal richtig krachen. Gegen den Zweitplatzierten aus Konstanz und den Fünftplatzierten aus Neuhausen gelang jeweils ein 9:4 Erfolg. Damit wird man die Saison in der Bezirksliga, trotz zwischenzeitlicher Abstiegsängste, souverän auf dem 4. Platz beenden. Ausschlaggebend ist die starke Rückrunde, in der man in der Tabelle auf Rang 3 zu finden ist.

Noch etwas besser als die fünfte Mannschaft sind die 6. Herren in der Rückrunde unterwegs. Dort befindet man sich in der Rückrundentabelle sogar auf Platz 2. Und auch gegen Bittelbrunn ließ man nichts anbrennen und gewann souverän mit 9:3. Damit Platz 6, die beste Platzierung in dieser Saison bisher.

Auch gegen Gottmadingen blieben die siebten Herren ohne Chance und bekamen mit 0:9 die nächste deftige Niederlage um die Ohren gehauen. Kein einziger Einzelsieg ist bisher in den Statistiken der Rückrunde zu finden. Ob Überschätzung der eigenen Fähigkeiten oder Unterschätzung der Gegner, den Fehler, sich in eine viel zu starke Liga einzutragen, wird man sicherlich nicht wiederholen.

Entspanntes Unentschieden bei den zweiten Damen gegen Stühlingen, da beide den Klassenerhalt schon sicher hatten. Dennoch zeigte man den nötigen Ehrgeiz und wandelte ein fast hoffnungsloses 4:7 noch zu einem Unentschieden um. Damit ist die Landesliga 2 der Damen beendet. Auf dem sechsten Rang schließen die zweiten Damen die extrem nervenzerreißende Saison ab, die wie eine Achterbahnfahrt verlief, wo es ständig hoch und runter ging, aber am Ende zum Glück nur noch nach oben.

Die ersten Senioren konnten zu ihrem Spiel in Stockach nicht antreten und verloren 0:6.

Am Dienstag bestritten die zweiten Senioren ihr letztes Ligaspiel. Gegen Bohlingen verlor man etwas ersatzgeschwächt 1:6, aber der dritte Tabellenplatz bleibt.

Unsere erste Jugend kann es doch noch. Gegen Mönchweiler gelang ihr ihr zweiter Saisonsieg in dieser Saison. 8:5 konnte man die Schwarzwälder bezwingen und tags darauf konnte man auch noch den Beurenern einen Punkt abluchsen. Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel könnte man dann sogar vielleicht noch den letzten Platz verlassen.

Starkes Spiel der zweiten Jugend in ihrem letzten Saisonspiel trotz der 5:8 Niederlage gegen Radolfzell. Obwohl man nur zu dritt antreten konnte, war man kurz vor einem Punktgewinn. Eine 5-Satzniederlage unserer immer stärker werdenden Jüngsten vereitelte dies aber leider. Als 5. oder 6. wird man die Kreisklasse B abschließen.

Alle Ergebnisse:

  • 9:5 TB Untertürkheim – TTC Singen
  • 9:7 TTC Singen II – TTC Weisweil
  • 9:7 TTC Singen IV – TTC GW Konstanz
  • 9:4 TTC Singen V – TTC GW Konstanz II
  • 9:4 TTC Singen V – RSV Neuhausen
  • 3:9 RV Bittelbrunn II – TTC Singen VI
  • 9:0 TTS Gottmadingen II – TTC Singen VII
  • 7:7 TTF Stühlingen II – TTC Singen II (D)
  • 6:0 N.A. TTC Stockach-Zizenhausen – TTC Singen (S)
  • 1:6 TTC Singen II – SV Bohlingen (S)
  • 8:5 TTC Singen – TTSV Mönchweiler (J)
  • 7:7 TTC Beuren a.d. Aach II – TTC Singen (J)
  • 8:5 TTV Radolfzell II – TTC Singen II (J)

SB

{jcomments on}