Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spieltagsberichte 15./16.10.16

1. Herren mit Sieg im Schlussdoppel – 2. Punktgewinn für Oberligadamen

Bilanz: 4 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen WhatsApp Image 2016 10 16 at 00.08.48

Unsere ersten Herren konnten den 3. Sieg im 4. Spiel feiern. Dazu benötigte es wieder eine starke Leistung im Schlussdoppel in Hohberg. Dabei fing es mit einem 1:3 Rückstand erst einmal nicht so gut an, wo Robertson/Goldberg ihre erste Doppelniederlage hinnehmen mussten. Vorne und hinten gingen die Duelle 2:2 aus, spielentscheidend war die goldene Mitte, in der Goldberg und Loss 3:1 rausgingen und somit mit dem Schlussdoppel entscheidend zum 9:7 Sieg beitrugen. 3S 1N – 3. Platz

Erste Niederlage für unsere zweiten Herren. Gegen Weisweil musste man sich vor heimischer Kulisse mit 5:9 geschlagen geben. Hätte man selber nicht auf Nr. 3 Schmidt verzichten müssen, hätte man die Chance, die sich ihnen bot – da Weisweil ohne Nr. 1 antrat – besser ausnützen können. Aber auch so wäre der ein oder andere Punkt sehr gut möglich gewesen. Spielentscheidend waren jedoch jeweils die zwei 5-Satzniederlagen am Anfang der Einzel sowie ganz am Schluss. 1S 1U 1N – 4. Platz

Starker 9:5 Sieg der vierten Herren gegen den Aufsteiger aus Jestetten. Obwohl ohne Nr. 2 Messuri angetreten, gab man die Führung, die man nach 2:1 Doppeln innehatte, nie wieder her. Brenzlig hätte es jedoch werden können, als man 3 Einzel in Serie verlor (zwei davon im 5. Satz) und Jestetten zum 5:5 ausglich. Umso wichtiger der 5-Satzsieg Stadies darauf, der einen 4:0 Lauf einleitete und somit den 9:5 Sieg einbrachte. 3S 1N – 3. Platz

Erster Sieg für unsere 5. Herren. Gegen Neuhausen gelang ein knapper 9:6 Erfolg und damit die Weitergabe der roten Laterne an Gottmadingen. Zum ersten Mal in kompletter Aufstellung angetreten, hatten unsere Jungs dennoch mächtig zu kämpfen. Mit 2:3 erwischte man nicht den optimalsten Start, doch ein 5:0 Lauf brachte die Mannschaft auf Siegkurs. Neuhausen kämpfte sich am Schluss mit zwei 5-Satzsiegen noch einmal auf 6:8 heran, ehe Hander mit einem 3:1 Sieg das Schlussdoppel noch verhindern konnte. 1S 3N – 10. Platz

WP 20161015 21 46 25 RichPunkt- und sieglos bleiben hingegen die sechsten Herren. Obwohl beim Gegner aus Mühlhofen die Nr. 1 fehlte, verlor man mit 4:9. Insgesamt 3 von 3 verlorenen 5-Satzspielen, in denen auch ausreichend Matchbälle vergeben wurden, verhinderten letztendlich die Chance auf Punktgewinne. 3N – 10. Platz

Ihren zweiten Punkt konnten sich die Oberligadamen am Wochenende ergattern, benötigten dafür jedoch zwei Spiele. Im Samstagsspiel wurden ihnen zum ersten Mal in der Saison klar die Grenzen aufgezeigt. Beim 1:8 in Friedrichshafen musste man sich den Gegnerinnen klar geschlagen geben, wo nur Moll mit einem 5-Satzsieg einen Punkt beisteuern konnte. Anders dagegen gegen den Mitaufsteiger Gärtringen, wo ja unsere Kassier Andrea Schödel aufschlägt. In der Relegation konnte man Gärtringen noch knapp mit 8:5 schlagen, diesmal musste man sich mit einem 7:7 Unentschieden begnügen. Wie auch schon im letzten Heimspiel, welches 7:7 ausging, war der Sieg hier auf alle Fälle drin. Einem tollen 3:0 Start folgten vier Niederlagen in Folge. Mit drei Siegen in Serie ging man mit 6:4 in Führung, bevor es zu den Einzeln vorderes gegen hinteres Paarkreuz ging. Aus diesen vier Einzeln ging man leider nur mit 1:3 raus, verlor dabei zwei Spiele erst im 5. Satz. So musste man sich damit begnügen, dass man zumindest in den Sätzen klar mit 31:27 die Nase vorne hatte und man derzeit auf keinem Abstiegsplatz steht. 2U 2N – 7. Platz

Kurioser 8:1 Sieg für unsere 2. Damenmannschaft, über den man sich nicht wirklich freuen konnte. Während die Doppel noch normal gespielt wurden, musste Mönchweiler die Einzel alle abschenken. Eine Nachricht eines familiären Vorfalls bei einer Spielerin ließ den Sport zurecht in den Hintergrund treten, sodass eine sofortige Abreise unabdingbar wurde. 2S 1U 1N – 4. Platz

 

Alle Ergebnisse:

  • 7:9 TTSF Hohberg – TTC Singen
  • 5:9 TTC Singen II – TTC Weisweil
  • 9:5 TTC Singen IV – TV Jestetten
  • 9:6 TTC Singen V – RSV Neuhausen
  • 4:9 TTC Singen VI – TSV Mühlhofen
  • 8:1 Spfr Friedrichshafen – TTC Singen (D)
  • 7:7 TTC Singen – TTV Gärtringen (D)
  • 8:1 TTC Singen II – TTSV Mönchweiler II (D)

SB

{jcomments on}