Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spieltagsberichte 26./27.11.16

1. Herren verschenken Sieg – 1. Damen mit 2. Sieg in Serie

 

Bilanz: 1 Sieg - 1 Unentschieden - 4 Niederlagen

Leichtfertig verschenkter Sieg unserer ersten Herrenmannschaft gegen Ottenau. Trotz am Schluss 36:29 Sätze gelang dank des Schlussdoppelsieges nur ein 8:8 Unentschieden. Ausschlaggebend für dieses Ergebnis war sicherlich die an jenem Tag nicht vorhandene Nervenstärke im Entscheidungssatz. Nur ein Spiel von sieben im 5. Satz konnte man für sich entscheiden. Dabei fing es mit einer 5:2 Führung gut an, aber das 0:4 im hinteren Paarkreuz konnte man nicht ganz kompensieren. 6S 2U 1N – 1. Platz

Mit zwei Ersatz mussten die zweiten Herren im Derby gegen Beuren a.d. Aach antreten und waren kurz davor, den ein oder anderen Punkt mitzunehmen. Mit einer 4:2 Führung legte man gut los, musste dann aber 4 Niederlagen in Serie hinnehmen. Nach dem Ausgleich zum 6:6 schien nun alles möglich, aber wie auch bei der ersten Herrenmannschaft konnte man hier das 0:4 im hinteren Paarkreuz nicht kompensieren. Dazu auch nur einen von 4 Spielen im Entscheidungssatz gewonnen. Dadurch ist man nun auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. 1S 2U 5N – 10. PlatzWP 20161126 18 01 47 Rich

Mit drei Ersatzleuten mussten die 5. Herren in Jestetten antreten, dazu ohne das vordere Paarkreuz. Dementsprechend war hier von Anfang an nicht wirklich etwas zu holen und man verlor mit 3:9. Immerhin bewies man im Gegensatz zum restlichen Verein an diesem Wochenende, wie man Spiele im 5. Satz gewinnt. Alle 3 Entscheidungssätze konnte man für sich entscheiden und somit das Ergebnis noch ein wenig tröstlicher gestalten. 3S 1U 4N – 7. Platz

Das Spiel der 6. Mannschaft ist schnell erzählt. Diese mussten ihr Spiel in Stockach leider abschenken. 3U 5N – 10. Platz

Zu dritt konnten die 7. Herren nur in Litzelstetten antreten und verloren mit 8:4. Lesch konnte mit seinen drei Einzelsiegen die drei automatischen Niederlagen kompensieren, aber dazu gesellte sich nur noch ein weiterer Sieg, was zu wenig für eine Dreiermannschaft ist, wenn etwas Zählbares mitnehmen möchte. Damit weiterhin punktlos auf dem letzten Tabellenplatz. 7N – 9. Platz

Entscheidungssätze lagen der ersten Damen am Sonntag auch nicht wirklich (alle drei verloren), aber dennoch reichte es knapp zu einem 8:6 Sieg in Weinheim-West. In den Relegationsspielen verloren sie noch knapp mit 5:8 in Weinheim, diesmal gelang die Revanche. Vor den letzten vier Einzeln lag man mit 6:4 in sehr guter Ausgangsposition. Doch Plieninger verlor überraschend gegen die Nr. 3 sowie Moll gegen die Nr. 1. Somit glich Weinheim aus. Mal wieder holte Schufft, die erfahrenste im Team, die Kohlen aus dem Feuer, indem sie nach 2:0 im hinteren Paarkreuz auch die Nr. 2 Westheims schlug. Das letzte Einzel musste Weinheim abschenken, wodurch von den Sätzen her ein klarer 32:22 Sieg gelang, von den Punkten aber nur ein knappes 8:6. 2S 3U 3N – 6. Platz

Meister - Champions League Quali - Europa League - Relegation (Abstieg) - HSV (Abstieg)

Alle Ergebnisse:

  • 8:8 TTC Singen – Spvgg Ottenau
  • 9:6 TTC Beuren a.d. Aach – TTC Singen II
  • 9:3 TV Jestetten – TTC Singen V
  • 9:0 N.A. TTC Stockach-Zizenhausen II – TTC Singen VI
  • 8:4 SV Litzelstetten – TTC Singen VII
  • 6:8 TTV Weinheim-West – TTC Singen (D)

SB