Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Überblick

Rückrundenbeginn - Ein kurzer Überblick


 

1. Herren: 3. Platz, 16:4 Punkte (Badenliga)
Man schlug sich in der Hinrunde ausgezeichnet, liegt nur 2 Punkte hinter dem 1. Platz. Viele enge Spiele bestritten, höchster Sieg 9:4. Punktegarant Robertson gewann erwartungsgemäß alle seine 20 Einzel. Mal schauen, was in Richtung Meisterschaft noch geht, trotz der Einbindung der übrigen Spieler aus der 2. Mannschaft.

 

2. Herren: Zurückgezogen! (Verbandsliga)
Sowas sollte auf keinen Fall passieren, und dennoch ist es leider passiert. Dabei begann die Hinrunde überraschend gut für die zweite Mannschaft. Man spielte in Bestbesetzung und holte mehr Punkte als erwartet. Die zwei Abgänge zur Rückrunde konnten aber leider nicht kompensiert werden, sodass keine andere Möglichkeit mehr als der Rückzug bestand.

 

3. Herren: 5. Platz, 11:7 Punkte (Landesliga Staffel 2)
Die 3. Herren sind schon eine Klasse für sich. So schafften sie es z.B. 0:9 gegen Mühlhausen zu verlieren nur um dann am nächsten Tag in identischer Aufstellung 9:4 gegen den damaligen ungeschlagenen Tabellenführer Stühlingen 9:4 zu gewinnen. Vor dieser unberechenbaren Mannschaft sollte jeder gewarnt sein, auch, da sie vorbildlich ohne Ersatz durch die Hinrunde mit ihren 7 Männern durchkamen.

 

4. Herren: 1. Platz, 18:2 Punkte (Bezirksliga)
Ui, was war das bloß für ein Hinrundenstart mit der 3:9 Pleite beim Aufsteiger aus Wollmatingen. Dass sich daraus eine Siegesserie von 9 Spielen und die Herbstmeisterschaft ergeben würden, war so auch nicht vorherzusehen. Über die Liga fegte man wie ein Orkan hindurch, knappster Sieg war ein 9:6. Punktgleich mit Stockach, diese aber in der Hinrunde 9:5 geschlagen. Wird ein spannender Zweikampf um die Meisterschaft.

 

5. Herren: 9. Platz, 7:13 Punkte (Bezirksliga)
Schwacher Start, starker Mittelteil, schwacher Schluss: So ungefähr lässt sich ganz gut die Hinrunde der 5. Herren beschreiben. Jeweils die ersten drei und die letzten drei Spiele verlor man, deswegen steht man auch auf einem Abstiegsplatz, von dem man zur Mitte der Hinrunde sich schon ein wenig entfernt hatte. Die Verletzung von Nr. 1 Lindemann konnte man natürlich nicht kompensieren, dazu das zu viele Ersatzgesuche. Dennoch alles drin in der Rückrunde, liegt man punktgleich mit Jestetten, die auf einem Nichtabstiegsplatz stehen.

 

6. Herren: 10. Platz, 5:15 Punkte (Bezirksklasse)
Auch die 6. Herren benötigten zu viele Ersatzleute und dennoch war so viel mehr drin in der Hinrunde als diese mageren 5 Pünktchen. Viermal trat man zum Schlussdoppel an und jedes Mal ging man als Verlierer von der Platte. Das hat eine Menge Punkte gekostet und umgekehrt den direkten Gegnern um den Klassenerhalt Punkte eingebracht. Zur Rückrunde hat man nun eine Menge Leute aufgestellt, darunter zwei Neuzugänge. Der Klassenerhalt sollte dennoch, gleichgültig der Aufstellung, in der man antritt, auf alle Fälle drin sein, sind es nur 3 Punkte zum Nichtabstiegsplatz.

 

7. Herren: 9. Platz, 2:14 Punkte (Kreisklasse C Staffel 1)
Das war schon irgendwie zermürbend. Man war immer so nah dran am Punktgewinn, aber der letzte Schritt gelang nicht. So verlor man z.B. vier Spiele in Serie mit den Ergebnissen 6:8, 6:8, 5:8 und 5:8. Die Jugendspieler mussten in ihrem ersten Herrenjahr noch viel Lehrgeld zahlen, mit der gewonnen Erfahrung aber sollte es zur Rückrunde aufwärtsgehen. Als Bestätigung dessen soll der erste Sieg im letzten Hinrundenspiel dienen, der hoffentlich mehr als ein kleiner Lichtblick ist. Es fehlen nur 2 Punkte zum rettenden Ufer.

 

1. Damen: 6. Platz, 9:9 Punkte (Oberliga BW)
Toller Einstand unserer Damen in der Oberliga. Obwohl der erste Saisonsieg erst im drittletzten Spiel gelang, steht man vorübergehend im gesicherten Mittelfeld. Alle drei letzten Spiele konnten gewonnen werden, davor schaffte man es zumindest auf drei Unentschieden. Nach der nun gelungenen Akklimatisation sollte der Klassenerhalt auf jeden machbar sein, auch, weil man in der kompletten Hinrunde nur einmal Ersatz benötigte. Dennoch Vorsicht geboten: in dieser Liga kann so ziemlich jeder jeden schlagen.

 

2. Damen: 7. Platz, 6:10 Punkte (Landesliga Staffel 2)
Noch steht man knapp auf einem sicheren Rang, aber die letzten zwei knappen Niederlagen zur Ende der Hinrunde taten weh. Der Start in die Hinrunde fing mit dem 0:8 in Blumberg schön besch**** an, danach konnte man aber gut punkten. Man hätte es auch etwas entspannter haben können, aber insgesamt drei knappe Niederlagen, darunter das verrückte Spiel gegen Mühlhausen (wo man nach Sätzen trotz 6:8 Niederlage gewann) ließen nicht mehr zu als Punktgleichheit mit dem Abstiegsrang. Aber ähnlich verlief auch die letzte Saison und mit einer starken Rückrunde konnte man sich damals vorzeitig den Klassenerhalt sichern.

 

1. Jugend: 3. Platz, 5:5 Punkte (Landesliga Staffel 2)
Zwei Siege zum Start gaben Selbstvertrauen, jedoch profitierte man da noch von der Aufstellung mit ihren beiden Jugendfreigabespielern. Die letzten drei Partien bestritt man ohne diese und beide Spiele gingen über die volle Distanz, leider dabei zweimal mit 6:8 verloren und ein Unentschieden. Das hätten am Ende als noch mehr Punkte sein können, mal schauen, ob man sich diese verlorenen Punkte in der Rückrunde wieder zurückholen kann.

 

2. Jugend: Zurückgezogen! (Kreisklasse A)
Leider musste man die zweite Jugend bereits mitten in der Hinrunde zurückziehen, da alles andere leider keinen Sinn mehr gemacht hätte. Zu viel änderte sich nach den Sommerferien für einige Spieler der zweiten Mannschaft in ihren Planungen, sodass nicht mehr genügend Leute für einen Einsatz zur Verfügung standen.

SB