Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte 21.10.2017

WhatsApp Image 2017 10 21 at 17.19.28

Der perfekte Samstag - Alle Mannschaften gewinnen!

Bilanz: 8 SIEGE!!!

20171021 173251 1103290 P1050044Wow, das war mal ein richtiges Spitzenspiel in der Badenliga zwischen dem TTC Singen und dem TTC 95 Odenheim. Doch am Ende konnten sich unsere ersten Herren über einen mehr als nur hart erkämpften 9:7 Sieg freuen. Die Gäste konnten nach den Doppeln mit 2:1 in Führung gehen, Singen glich jeweils zum 2:2 und 3:3 aus. Dann setzte sich Odenheim zum ersten Mal mit zwei Punkten ab, aber auch hier konterte man diesen Lauf und glich zum 5:5 aus. Nun fing es aber an, kritisch zu werden, als Odenheim mit 7:5 in Führung ging. Das Unentschieden war ihnen bereits ganz nah. Doch die beiden Dannegger glichen erneut mit zwei 3:1 Siegen aus und Goldberg brachte die ersten Herren dann mit einem 3:0 Sieg zum ersten Mal in Führung. Nun lag alles beim Schlussdoppel Robertson/Loss. In den ungeraden Sätzen, hatten sie das bessere Ende für sich, in den geraden Sätzen der Gast. Da der Entscheidungssatz aber auch ein ungerader Satz ist, gewannen sie das Spiel am Ende mit 3:2. Damit blieb man auch im dritten Spiel ohne Punktverlust. Platz 3. Nächster Gegner: TTSF Hohberg (28.10.17).

Die zweiten Herren haben auch gegen Hüfingen mit ihrem Lieblingsergebnis weitergemacht. Zum bereits vierten Mal in dieser Saison gewann man mit 9:1. Alle drei Doppel gingen an die zweite Mannschaft, das eine jedoch erst nach 5 harten Sätzen. In den Einzeln folgten drei weitere 3:0 Siege und somit war das Spiel bereits fast entschieden. Bei Klemens deutete sich auch alles nach einem 3:0 Erfolg hin, nach seiner 2:0 Zwischenführung, aber der Hüfinger Riehm fand dann gegen unseren Abwehrer doch noch ein Rezept. Alles aber nur ein kleiner Schönheitsfehler, denn die nächsten drei Partien gingen mit insgesamt nur einem Satzverlust wieder an unsere Mannschaft. Dank des viel besseren Spielverhältnisses führt man die Tabelle vor St.Georgen an. Platz 1. Nächster Gegner: TTSV Mönchweiler (04.11.17).

20171021 211508 1105240 P1050423Auch unsere dritten Herren konnten in der Landesliga wieder einen Sieg feiern. Gegen Mönchweiler gabs beim 9:5 den dritten Sieg in Folge. Die umgestellten Doppel zahlten sich aus, sodass man mit 2:1 in Führung gehen konnte. Das vordere Paarkreuz brachte dann zwei enge Fünfsatzspiele nach Hause und erhöhte das Ergebnis auf 4:1. Mit zwei Erfolgen im hinteren Paarkreuz und dem 5:4 kam der Gast dann aber noch einmal sehr nah ran. Doch die drei Siege zu Beginn der zweiten Einzelrunde zogen den Mönchweilern den Zahn. Wobei hier das Spiel auf Messers Schneide stand, aber Goldau und Napoletano bewiesen Nervenstärke in ihren fünften Sätzen. So gelang Mönchweiler nur noch der Punkt zum 8:5, ehe Raut das Spiel beendete. Platz 5. Nächster Gegner: TSV Mimmenhausen (04.11.17).

Nach Konstanz III bekamen es die vierten Herren nun mit Konstanz II zu tun. Aber auch die zweite Mannschaft konnte man schlussendlich souverän mit 9:3 besiegen. Alle drei Doppel gingen an die vierte Mannschaft, zwei jedoch erst nach fünf Sätzen. Den Vorsprung konnte man kurz auf 5:1 vergrößern, aber eine Fünfsatzniederlage Jägers brachte die Konstanzer wieder auf drei Punkte heran. Zwei weitere Siege brachten aber schon eine Vorentscheidung mit dem Zwischenstand von 7:2. Konstanz punktete darauf zwar nochmal, aber zwei weitere Siege brachten die Entscheidung. Mit 4:2 nach Entscheidungssätzen war man in den entscheidenden Momenten etwas nervenstärker und gewann dadurch letztendlich souverän mit 9:3 und festigte damit die Tabellenspitze vor Bittelbrunn. Platz 1. Nächster Gegner: TTC Beuren a.d. Aach II (04.11.17).

Die fünften Herren hatten gegen das Schlusslicht Bittelbrunn III bei ihrem 9:2 Sieg keine großen Probleme. Mit 5:0 ging man beruhigend in Führung in bewies in zwei Entscheidungssätzen starke Nerven. Danach gelang der Heimmannschaft kurz auf 6:2 zu verkürzen, die drei darauffolgenden Einzelsiege unserer Mannschaft brachten jedoch die klare Entscheidung. (Es spielten: Nr. 3, 4, 11, 13, 18 und 27). Platz 4. Nächster Gegner: TTS Gottmadingen II (04.11.17).

20171021 170502 1103204 P1050037Da sind endlich die erlösenden ersten Punkte für unsere Oberligadamen. In Bietigheim-Bissingen gewann man gegen deren zweite Mannschaft knapp mit 8:6. Nach 1:1 Doppel ging die Heimmannschaft mit dem ersten Einzelsieg in Führung. Zwei Siege im Entscheidungssatz und ein 3:1 Erfolg brachten unsere Damen mit 4:2 in Front. Bietigheim glich mit ihrem vorderen Paarkreuz zum 4:4 aus, aber unser hinteres Paarkreuz konterte zur 6:4 Führung. In den letzten vier Einzeln passierten keine Überraschungen mehr und das vordere Paarkreuz gewann jeweils gegen das hintere. Platz 9. Nächster Gegner: TTC Dietlingen (29.10.17).

Und auch den zweiten Damen gelangen die ersten Punkte. Gegen Mühlhausen gewann man deutlich mit 8:2. Mit Schufft, die das Greiner-Perth-Trio unterstützte, verließ man die Doppel 1:1. Danach folgte jedoch ein 5:0 Lauf, der die Vorentscheidung brachte. Zwei Einzel davon wurden nacheinander im 5.Satz gewonnen, was die Mühlhauserinnen auf Abstand hielt. Dieser Lauf wurde erst mit einer knappen Fünfsatzniederlage unterbrochen, ehe zwei weitere Siege - das letzte Einzel ebenfalls im Entscheidungssatz - das Spiel frühzeitig beendeten. Platz 6. Nächster Gegner: TTC Schluchsee (28.10.17).

Und das beste Spiel gelang gleich als erstes an diesem perfekten Samstag unserer Jugend. Mit 10:0 gab sie kein Spiel ab und gewann klar gegen Stockach-Zizenhausen III. Mit Andonovski spielte bereits ein neues Gesicht auf Position 1, obwohl er erst seit kurzem bei uns im Verein ist. Wie die anderen, hatte auch er keine große Mühe. Insgesamt verlor man nur 4 Sätze, zwei davon in einem Fünfsatzspiel. Platz 3. Nächster Gegner: TTV Radolfzell III (24.11.17).

Alle Ergebnisse:

  • 9:7 TTC Singen – TTC 95 Odenheim
  • 9:1 TTC Singen II – TUS Hüfingen
  • 9:5 TTC Singen III – TTSV Mönchweiler
  • 9:3 TTC Singen IV – TTC GW Konstanz II
  • 2:9 RV Bittelbrunn III – TTC Singen V
  • 6:8 TTC Bietigheim-Bissingen II – TTC Singen (D)
  • 8:2 TTC Singen II – TTC Mühlhausen (D)
  • 10:0 TTC Singen – TTC Stockach-Zizenhausen III (J)

20171021 164227 1103065 P1050015

SB