Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte 16. - 19.11.2017

IMG 20171124 WA0002

Herren 1-4 siegreich - Oberligadamen mit zweitem Sieg

Bilanz: 6 Sieg, 2 Niederlagen

Die ersten Herren wollen scheinbar die Getränkerechnung auf der diesjährigen Weihnachtsfeier übernehmen, anders ist ihr 8:8 nach 8:0 Führung gegen ein ersatzgeschwächtes Team aus Offenburg nicht zu erklären, dass sie vielen gutgläubigen im WhatsApp-Chat weißmachten, während sie bereits nach ihrem glatten 9:0 Erfolg daheimsaßen. Also, bringt alle einen großen Durst mit zur Weihnachtsfeier 😉. Offenburg musste ohne Nr. 1-3 und 5 antreten und hatte dementsprechend keine allzu große Chance. Jedoch gingen immerhin zwei Spiele in den Entscheidungssatz, die aber beide an uns gingen. Platz 3. Nächster Gegner: ESV Weil (26.11.2017).20171118 150719 1313344 P1050933

Gegen Stühlingen ging es für unsere zweiten Herren, aus dem Dreikampf an der Tabellenspitze, kein Vierkampf werden zu lassen, und dies gelang auch. Mit 9:3 gewann man souverän und verteidigte die Tabellenführung. Am Anfang ging es noch eng zu, hieß der Spielstand nach den ersten fünf Spielen 3:2. Der darauffolgende 4:0 Lauf sorgte für eine Vorentscheidung. Wobei es auch noch einmal hätte spannend werden können. Denn nach dem Anschlusspunkt zum 7:3 von Stühlingen, gingen die nächsten beiden Spiele in den Entscheidungssatz, aber endeten zugunsten der zweiten Mannschaft und verhalfen so zum deutlichen Ergebnis. Platz 1. Nächster Gegner: SPVGG. F.A.L. Frickingen (02.12.2017).

Unsere dritten Herren mussten am Samstag und Sonntag jeweils ran. Am Samstag besiegte man die DJK Villingen mit 9:4. Nach Doppeln stand es 2:1, wobei das Zweierdoppel erst im fünften Satz unterlag. Bis zum Ende der ersten Einzelrunde blieb es eine spannende Partie. Nach 2:2 Ausgleich legte man wieder vor und ging mit 4:2 in Führung. Dann folgte ein kurzes Hin und Her und der 5:4 Zwischenstand. In der zweiten Einzelrunde hatte man dann die besseren Antworten parat und gewann vier Spiele in Folge und somit das Spiel am Ende recht deutlich. Gegen Stühlingen am Sonntag war man dann dafür chancenlos. Im Spiel um Platz vier unterlag man klar mit 1:9. Erst beim Stande von 0:8 konnte Raut zumindest einen Ehrenpunkt erkämpfen, ehe Stühlingen Nägel mit Köpfen machte. Platz 5. Nächster Gegner: TTC GW Konstanz (02.12.2017).

Die vierten Herren bleiben auch gegen Jestetten weiterhin ungeschlagen und feierten mit dem 9:5 ihren siebten Sieg im siebten Spiel. Nach einer 2:1 Doppelführung lag man aber plötzlich mit 2:3 im Rückstand. Der darauffolgende 4:0 Lauf korrigierte dies und brachte sie auf die Siegerstraße. Jestetten konnte danach noch zweimal punkten, aber jedes Mal folgte sofort der Konter, sodass Jestetten nicht näher als auf zwei Punkte rankam. Mit elf 3:0 Spielen sehr viele deutliche Einzel- und Doppelergebnisse. Platz 1. Nächster Gegner: RV Bittelbrunn (02.12.2017).

3MMijIcLhCMvkpxoIyOAh1B2jnPKr6UyLIEa2 alb1lEmHhKIemLDZ2GoWep1mezgceDMk f3e24Ab2JY1uOil2MVNnvBYdjoUJJJPhzBYBCv4uGEjTeytPwg11wOoLQ largeBITTE TEILEN! Vermisstenanzeige: Nervenstärke wird seit dem 18.11. bei den fünften Herren vermisst. Belohnung für Hinweise des Aufenthaltsortes des Vermissten! Das 0:9 der fünften Herren gegen SC Konstanz-Wollmatingen hört sich zwar deutlich an, war aber gerade zu Beginn spannender als das Endergebnis. Nachdem das erste Doppel mit 1:3 verloren ging, unterlag man in den nächsten fünf Partien jeweils im fünften Satz. Und das trotz dreimaliger 2:1 und einmaliger 2:0 Führung. Danach war das Spiel bereits gegessen und auch die nächsten drei Partien gingen verloren, sodass auch kein Ehrenpunkt mehr gelang. Es spielten: Nr. 7, 8, 13, 17, 18 und 23. Platz 6. Nächster Gegner: TV Wahlwies (25.11.2017).

Gegen den Tabellenletzten aus Eningen war für unsere Oberligadamen ein Sieg dringen Pflicht, wenn man am Ende irgendwie den Abstieg vermeiden möchte. Und dies gelang auch auf eindrucksvollste Weise. Mit 8:1 gelang der zweite Sieg in dieser Saison. Die Entscheidung folgte in den Einzeln Nummer zwei und drei. Beide konnte man im Entscheidungssatz gewinnen und mit 4:1 bereits ein wenig davonziehen. Es folgten drei klare 3:0 Erfolge, die bereits das Unentschieden sicherten. Moll beendete dann das Spiel mit einem 3:1 Sieg letztendlich. Platz 9. Nächster Gegner: TTC Frickenhausen (25.11.2017).

Gegen Beuren a.d. Aach hatten es unsere ersten Senioren dann mal etwas schwieriger, aber am Ende reichte es dennoch zu einem 6:2 Erfolg. In den Doppeln trennte man sich 1:1 Unentschieden, dann folgte ein 4:0 Lauf, der aber aufgrund der zwei Fünfsatzspiele erneut Unentschieden hätte enden können. Beuren verkürzte zwar noch auf 5:2, danach war das Spiel mit Goldbergs 3:1 Sieg vorbei. Platz 1. Nächster Gegner: RV Bittelbrunn (24.11.2017).

Alle Ergebnisse:

  • 0:9 DJK Offenburg – TTC Singen
  • 9:3 TTC Singen II – TTF Stühlingen
  • 9:4 TTC Singen III – DJK Villingen
  • 9:1 TTF Stühlingen – TTC Singen III
  • 9:5 TTC Singen IV – TV Jestetten
  • 0:9 TTC Singen V – SC Konstanz-Wollmatingen II
  • 1:8 TSV Eningen – TTC Singen (D)
  • 2:6 TTC Beuren a.d. Aach – TTC Singen (S)

IMG 20171124 WA0001

SB