Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte 02./03.12.2017

WhatsApp Image 2017 12 02 at 17.36.45

1. & 2. Herren auf Platz 1 - Vierte Mannschaft verliert Topspiel

Bilanz: 3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen

Das nennt man wohl Karma… Denn diesmal haben die ersten Herren wirklich 8:8 Unentschieden gespielt, und das, obwohl der Sieg eigentlich zum Greifen nah war. Doch selbst eine 8:3 Führung reichte nicht aus, noch den einen 9. Punkt zu machen. Zu Beginn konnte Ottenau noch mitspielen, lagen nur 2:3 und 3:4 zurück. Dann folgte ein 4:0 Lauf unserer Jungs, der eigentlich die Entscheidung hätte bringen müssen. Ottenau bewies aber eine tolle Moral und gab nicht auf und kämpfte sich bis zum Schlussdoppel zurück. Und auch das Schlussdoppel, welches Robertson/Loss schon mit 2:1 geführt hatten, wollte kein Happy End mehr nehmen und ging noch an die Gäste aus Ottenau. Einen Tag zuvor schlug man aber die zweite Mannschaft aus Freiburg mit 9:5. Das Spiel begann mit 2:2 ausgeglichen, ehe Singen auf 5:2 davonmarschierte. Die Verkürzung auf 5:3 wurde schnell mit zwei weiteren Siegen zum 7:3 korrigiert. Ab da an ging es hin und her, bis zum Endstand von 9:5 Damit ist man zumindest Tabellenführer, aber der Meisterschaftskampf bleibt weiterhin sehr spannend in der Badenliga. Platz 1. Nächster Gegner: SV Niklashausen (09.12.2017).

WhatsApp Image 2017 12 03 at 18.21.05Auch mit zwei Ersatzleuten hatte die zweiten Herren gegen Frickingen bei ihrem 9:1 Sieg keine großen Probleme, auch wenn die Doppel noch etwas anderes vermuten ließen. Denn alle drei Doppel gingen in den Entscheidungssatz, wovon zwei gewonnen werden konnten. Wer nun dachte, es würde in den Einzeln weiter so spannend zugehen, der wurde eines Besseren belehrt. In den nächsten sieben Einzeln wurde insgesamt nur noch ein einziger Satz abgegeben, was alle aufgebrauchten Nerven in den Doppeln zurückregenerierte. Nach der Niederlage St.Georgens gegen Stühlingen haben diese nun zwei Minuszähler mehr auf ihrem Konto als Singen II und Konstanz, bleiben aber beim Meisterschaftskampf weiterhin dabei. Platz 1. Nächster Gegner: TTG Furtwangen/Schönenbach II (09.12.2017).

Mit etwas mehr Glück hätten unsere dritten Herren ein besseres Ergebnis als die 3:9 Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Konstanz holen können. Insgesamt gab es fünf Entscheidungssätze, aber nur zwei konnten gewonnen werden. Bei einem günstigeren Ausgang dieser, wäre noch mehr drin gewesen. Nach 1:2 Doppeln folgten drei Niederlagen, zwei davon im Entscheidungssatz. Nachdem man dann selbst mit einem Entscheidungssatz den Konstanzer Lauf stoppen konnte, folgte aber prompt wieder eine Niederlage im Entscheidungssatz, welcher noch zwei weitere Niederlagen folgten. Mit dem 3:8 gelang dann noch der letzte Punkt, bevor Konstanz das Spiel beendete. Platz 5. Nächster Gegner: TUS Hüfingen (09.12.2017).

WP 20171202 15 42 51 RichIm Meisterschaftsspiel gegen Bittelbrunn unterlagen die vierten Herren zum ersten Mal und müssen Bittelbrunn nun die alleinige Tabellenführung überlassen. Mit 3:9 war das Ergebnis am Ende höher, als der Spielverlauf es andeutete. Leider gingen vier von fünf Entscheidungssätze an den Gastgeber, was das deutliche Ergebnis erklärt. Die Doppel begannen mit einer 2:1 Führung gut, dann folgten drei Niederlagen in Folge. Mit 3:4 gelang wieder der Anschluss, mehr aber auch nicht. Die nächsten drei Einzel verlor man alle mit 1:3 und die letzten zwei im Entscheidungssatz. Jetzt muss man schauen, ob man die Meisterschaft bis zum letzten Rückrundenspiel spannend halten kann, wenn man am letzten Spieltag gegen Bittelbrunn ein Alles-oder-Nichts-Spiel haben möchte. Platz 2. Nächster Gegner: TTC Beuren a.d. Aach II (20.01.2018).

Im letzten Vorrundenspiel verloren unsere zweiten Damen leider gegen Furtwangen/Schönenbach mit 4:8. Von Beginn an lief man einem Rückstand hinterher, 0:3 am Anfang. Nach 1:3 und 2:4 hieß es aber wieder 2:5. Mit dem Anschluss auf 4:5 war man kurz vor der Wende, doch Furtwangen gab sich danach keine Blöße mehr und ließ unsere Damen weder zum Ausgleich noch zu einem weiteren Punkt kommen. Platz 5. Nächster Gegner: TTG Furtwangen/Schönenbach (13.01.2018).

Unserer Jugend gelang ein überzeugender 7:3 Erfolg gegen Konstanz-Wollmatingen V. Nach einem 1:2 Rückstand brachte ein 5:0 Lauf bereits die Vorentscheidung und den Sieg. Am Ende gewann jede Mannschaft noch ein Spiel, was zum 7:3 Endergebnis führte. Platz 3. Nächste Gegner: TTC Mühlhausen III (08.12.2017) & RV Bittelbrunn (09.12.2017).

Alle Ergebnisse:

  • 5:9 FT V. 1844 Freiburg II – TTC Singen
  • 8:8 TTC Singen - Spvgg Ottenau
  • 9:1 TTC Singen II – SPVGG. F.A.L. Frickingen
  • 3:9 TTC Singen III – TTC GW Konstanz
  • 9:3 RV Bittelbrunn – TTC Singen IV
  • 8:4 TTG Furtwangen/Schönenbach – TTC Singen II (D)
  • 7:3 TTC Singen – SC Konstanz-Wollmatingen V (J)

SB

WhatsApp Image 2017 12 02 at 15.09.01