Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte 27. – 30.01.2018

WhatsApp Image 2018 01 30 at 22.47.43

1. Herren behaupten Tabellenführung nach Topspiel - 1. Senioren auf Meisterschaftskurs

Bilanz: 3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen

Im Meisterschaftskampf der Badenliga trafen unsere ersten Herren als Tabellenführer auf den Tabellenzweiten aus Odenheim. Das Hinspiel ging mit 9:7 bereits über die volle Distanz und auch das Rückspiel wurde erst im Doppel entschieden, diesmal aber mit einem 8:8. In den Doppeln konnte man sich einen 2:1 Vorsprung erarbeiten. In den Einzeln ging es hin und her, 3:2, 4:3, 5:4. Mit der Führung zum 6:4 gelang es dann zum ersten Mal den Vorsprung auf zwei Punkte auszubauen. Dieser hielt jedoch nicht lange und wurde direkt zum 6:6 ausgeglichen. Mit 7:6 gelang erneut die Führung, aber im hinteren Paarkreuz hatte man danach das Nachsehen und musste mit einem 7:8 Rückstand in das Schlussdoppel. Hier sorgten jedoch Adam und Jan-Philip für klare Verhältnisse und gewannen souverän mit 3:0. Mit dem Unentschieden hat man sich nun die Situation herausgespielt, die Meisterschaft aus eigener Kraft gewinnen zu können, da Odenheim nicht näher als einen Punkt herankommen kann, wenn man die restlichen Spiele alle gewinnen würde. Platz 1. Nächster Gegner: TV Mosbach (03.02.2018).

Die zweiten Herren sind auch in der Rückrunde weiterhin nicht zu stoppen. Diesmal durfte Frickingen beim 9:3 Sieg unserer zweiten Mannschaft die Erfahrung machen. Die Doppel verliefen gut, konnte man nach zwei Entscheidungssätzen (1:1) mit 2:1 in Führung gehen. Nach dem ersten Einzel konnte Frickingen ausgleichen, danach setzten sich die zweiten Herren mit 5:2 ab. Der Punkt zum 5:3 sollte dann der letzte Punkt für Frickingen werden, die danach die nächsten vier Einzel und damit das Spiel verloren. Platz 1. Nächster Gegner: TTF Stühlingen (03.02.2018).

Ohne wirkliche Chance waren unsere dritten Herren bei ihrer 1:9 Niederlage gegen Villingen. Ein besseres Ergebnis verhinderte die 0:3 Bilanz in den drei Entscheidungssätzen. Nach den Doppeln stand es bereits 0:3 und in den ersten Einzeln wurde es auch nicht besser. Raut holte nach fünf Punkten in Folge für die Villinger den ersten und letzten Punkt für den TTC. Das blieb der einzige Lichtblick im Spiel, die darauffolgenden vier Niederlagen besiegelten das 1:9 Endresultat. Platz 5. Nächster Gegner: TSV Mimmenhausen (03.02.2018).

Letztendlich verdient geschlagen geben mussten sich auch unsere Oberligadamen. Mit 2:8 unterlag man Bietigheim-Bissingen II am Ende klar und deutlich. Nach einem vernünftigen 1:1 Doppelstart gelang den Gästen ein 3:0 Lauf, der erst mit einem Fünfsatzsieg Schuffts beendet werden konnte. Daraufhin setzte es aber drei 0:3 Niederlagen und zum Ende hin noch eine Fünfsatzniederlage, sodass nur noch die Gratulation an die Gäste übrigblieb. Platz 9. Nächster Gegner: TTF Stühlingen (17.02.18).

Eine Liga höher hatte unsere Jugend in der Rückrunde nun ihr erstes Spiel. Nun lernte man auch wieder, wie sich eine Niederlage anfühlte. Denn gegen Allensbach II verlor man mit 2:8. Beide Doppel und die ersten zwei Einzeln gingen an Allensbach. Bitter, dass zwei Spiele davon erst im fünften Satz verloren wurden. Danach gelang der erste Punkt für unsere Jungs. Der nächste Punkt gelang aber erst im letzten Spiel zum 2:8, weil dazwischen Allensbach vier Spiele mit jeweils 3:1 für sich entschied. Platz 6. Nächster Gegner: TTV Radolfzell II (03.02.2018).

Auch mit zwei Ersatzleuten hatten die ersten Senioren keine Probleme beim 6:1 Sieg gegen Bittelbrunn. Fünf 3:0 Siege besiegelten schnell das Spiel, bevor Bittelbrunn der Ehrenpunkt gelang. Der sechste Punkt sollte dann auch ohne Satzverlust eingefahren werden. Damit ist die Meisterschaft eigentlich bereits eingetütet. Platz 1. Nächster Gegner: SC Konstanz-Wollmatingen (27.02.2018).

Mit dem gleichen 6:1 Ergebnis gelang auch den zweiten Senioren ein Sieg über Konstanz-Wollmatingen, wobei die etwas mehr zu kämpfen hatten. Beide Doppel waren zwar eine klare 3:0 Sache für unsere Ü40er, die ersten zwei Einzel gingen aber jeweils über die volle Distanz. Nachdem diese Unentschieden endeten, folgten zwei 3:1 Siege und zum Schluss nochmal ein Fünfsatzsieg. Platz 2. Nächster Gegner: RV Bittelbrunn (26.02.2018).

Alle Ergebnisse:

  • 8:8 TTC 95 Odenheim – TTC Singen
  • 3:9 SPVGG. F.A.L. Frickingen – TTC Singen II
  • 9:1 DJK Villingen – TTC Singen III
  • 2:8 TTC Singen – TTC Bietigheim-Bissingen II (D)
  • 8:2 SV Allensbach II – TTC Singen (J)
  • 6:1 TTC Singen – RV Bittelbrunn (S)
  • 1:6 SC Konstanz-Wollmatingen – TTC Singen II (S)

SB