Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielbericht Tischtennis-Verbandsliga

TTC Singen – TTC GW Konstanz 9:0

Kantersieg im letzten Heimspiel

 

Trotz des Fehlens von Nr.1 Dejan Dujakovic sowie Axel Blütghen hatten die Singener mit dem Tabellenletzen aus Konstanz im Süd-Derby keinerlei Probleme.

In den Doppeln besiegten Mehne/Rivizzigno mit 14-12 im Entscheidungssatz denkbar knapp Brandl/Kretzer, Goldberg/Lerner sowie die beiden Ersatzmänner Raut/Mayer besiegten ihre Gegenüber Sturm/Bädicker bzw. Schoder/Patzer in drei Durchgängen.

Im vorderen Paarkreuz besiegte Goldberg Sturm ohne Satzverlust, Mehne musste bei seinem ungefährdeten Sieg gegen Brandl lediglich einen Satz dem Konstanzer überlassen.

Rivizzigno revanchierte sich für seine Hinrundenniederlage mit einem 3-1 Erfolg gegen Kretzer, Lerner hatte gegen Bädicker etwas mehr zu tun und gewann erst im Schlusssatz mit 11-8.

Beim Stand von 7:0 erhöhte Raut problemlos gegen Patzer, Mayer musste nach verlorenem ersten Satz gegen Schoder nachlegen, drehte die Partie aber zum 9:0 Heimerfolg für den TTC Singen, welcher nach der Niederlage des ESV Weil II gegen Meister Freiburg nicht mehr von Platz 2 zu verdrängen ist und somit die Relegationsspiele bestreiten wird.