Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielbericht Tischtennis Verbandsliga

Bilder und Videos dazu finden Sie auf folgender Seite: https://www.facebook.com/ttcsingen

Relegationsspiel zur Badenliga am 28.04.2012 in Rastatt

TTC Singen – TTC Ketsch 9:3

Nach einem souverän erreichten zweiten Tabellenplatz hinter zu starken Freiburgern blieb den Hohentwielern nur noch eine Chance, den Aufstieg in die Badenliga zu realisieren.

Ausrichter der in diesem Jahr erstmalig durchgeführten Relegationsspiele waren die TTF Rastatt, welche die beiden Vizemeister der badischen Verbandsligen sowie den Drittletzten der Badenliga, die TTSF Hohberg begrüßen durfte. Überraschend zog die TTSF Hohberg eine Woche vor Spieltermin seine Teilnahme aus personellen Gründen zurück, so dass die Partie zwischen Singen und Ketsch schon alles entscheidend werden sollte.

Gut vorbereitet und motiviert gingen die Hohentwieler ins Spiel.

Dujakovic/Stumper, Goldberg/Lerner und Mehne/Rivizzigno überzeugten in den Doppeln mit aggressivem und konzentriertem Spiel, so dass alle drei Eingangs-Doppel überraschend deutlich an den TTC Singen gingen.

Mit einer 3-0 Führung im Rücken trat man in leicht veränderter Aufstellung zu den Einzeln an.

Dujakovic, Goldberg, Mehne, Rivizzigno sowie der 9 jährige Kay Stumper und David Raut sollten für die restlichen sechs Zähler zum Aufstieg sorgen.

Im vorderen Paarkreuz überzeugte wie erwartet Singens Serbe mit einem deutlichen Sieg gegen Beschorner. Goldberg zog in seinem ersten Spiel gegen Dörsam nach gutem Start im Entscheidungssatz knapp den Kürzeren.

Beim Stande von 4-1 besiegte Mehne seinen Kontrahenten Trotter in vier Sätzen, Rivizzigno kämpfte sich nach einem 5-10 Rückstand im fünften Satz zurück und gewann zum 6-1 Zwischenstand.

Die beiden Jüngsten, Stumper und Raut, spielten gegen ihre Gegenüber Berger und Schweikert gut auf, unterlagen jedoch nach engen Satzverläufen knapp.

Mit einer 6-3 Führung im Rücken sowie ca.35 mitgereisten Singener Fans machte Dujakovic problemlos mit Dörsam kurzen Prozess. Ebenso siegte Goldberg klar gegen Beschorner.

Routinier Mehne hatte nun den Aufstieg auf dem Schläger, welchen er sich nicht mehr nehmen ließ und Cischinsky mit 3-0 bezwang.

Der TTC Singen steigt nach einer starken Saison und einem deutlichen Sieg gegen Ketsch verdient in die Badenliga auf und hat sich den Platz als am höchstspielenden Tischtennisverein der Region vom in die Verbandsliga abgestiegenen TTC Mühlhausen zurückerkämpft.

Foto 1.Mannschaft Relegation.jpg