Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spieltagsberichte 10./11.03.17

5. Herren raus aus den Abstiegsrängen – 1. Damen mit wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt

Bilanz: 6 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen

Niklashausen konnte gegen unsere ersten Herren nicht antreten und musste das Spiel kampflos mit 0:9 abgeben. Damit geht der Kampf um Platz 3 vorerst an unsere Herrenmannschaft. 3. Platz – 10S 3U 4N

IWP 20170311 18 30 12 Richm direkten Kampf um Platz 4 gegen Hüfingen konnten sich unsere dritten Herren mit 9:3 überraschend deutlich durchsetzen, obwohl die Nr. 1 Goldau fehlte. Mit zwei Doppelsiegen und dem anschließenden Einzelsieg von Beck war der Start mit 3:1 geglückt. Danach folgten drei 5-Satzspiele, die 2:1 an Hüfingen ging. Mehr Punkte gab man ab da an nicht mehr ab und gewann dann die restlichen Spiele. Zwei weitere Fünfsatzsiege ließen Hüfingen nicht mehr herankommen und sorgten für den deutlichen Sieg am Ende. 4. Platz – 9S 1U 4N

Der souveräne 9:3 Sieg über Bittelbrunn lässt für die vierten Herren die Hoffnungen auf die Meisterschaft aufrechterhalten. Nach dem guten Doppelstart mit 2:1 Führung erhöhte man mit dem ersten Einzel gleich weiter auf 3:1. Nach einer Niederlage legte man einen kurzen Zwischenspurt an und erhöhte die Führung auf 6:2. Eine Niederlage im fünften Satz brachte den dritten und letzten Punkt für Bittelbrunn ein, danach folgten drei Siege für unsere vierte Mannschaft, die letzten zwei Einzel im 5. Satz. Damit bleibt man wegen des einem mehr gespielten Spiels auf dem ersten Tabellenplatz. 1. Platz – 15S 2N

Ein erfolgreiches Wochenende hatten die fünften Herren, die jeweils am Freitag und Samstag ranmussten und sich 3 Punkte erkämpften. Am Freitag musste man nach Frickingen und schaffte ein 8:8. Mit 2:1 Doppeln konnte man in die Einzeln mit einer Führung gehen, auch wenn Frickingen gleich der 2:2 Ausgleich gelang. Nach der 4:3 Führung von Frickingen, konterte man mit zwei Siegen und ging selber mit 5:4 in Führung. Die zweite Einzelrunde konnte dann schlechter gar nicht beginnen, als die ersten drei Einzel mit 0:3 verloren gingen. Dennoch ließ man sich davon nicht beirren und konterte ebenfalls mit drei Siegen in Serie. So ging man in das Schlussdoppel mit einer 8:7 Führung und musste mit diesem einen Punkt zufrieden sein, da im Schlussdoppel mit 0:3 nicht viel zu holen war. Am Samstag ging es in der Kreissporthalle im direkten Duell um den Abstieg gegen Konstanz II, welche mit 9:3 deutlich bezwungen wurden. Nach 2:1 Doppeln konnte Lindemann dank eines Fünfsatzsieges auf 3:1 erhöhen. Nach dem 3:2 Anschlusssieg von Konstanz legte man eine Serie von 4 Siegen ein und sorgte mit der 7:2 Führung bereits für eine Vorentscheidung. Nach dem 7:3 beendete man das Spiel mit zwei weiteren Fünfsatzsiegen und konnte somit alle 4 Spiele im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Damit bugsierte man Konstanz auf den Abstiegsplatz und sich selber auf den sicheren 8. Platz. 8. Platz – 6S 2U 9N

WP 20170311 20 42 48 RichDa wäre mit ein bisschen Glück mehr drin gewesen für unsere 6. Mannschaft bei der 3:9 Niederlage in Stockach, die sich über drei Stunden erstreckte. Sechs Spiele gingen in den Entscheidungssatz und diese verlor man mit 2:4. Doppel gingen mit 2:1 an Stockach, danach folgten fünf weitere Siege für den Gastgeber. Beim Spiel Stehle vs. Jäger sah man dann draußen öfters die Sonne auf- und untergehen und erste Zweifel machten die Runde, ob man mit dem Spiel dieses Jahr noch fertig werden würde (Dieser Textabschnitt kann Spuren von Ironie enthalten). Nachdem Lesch den Siegeszug der Gastgeber stoppen konnte, musste erneut Jäger nach zwei Minuten Erholungspause zu seinem zweiten Einzel wieder ran, was aber ebenso im fünften Satz verloren ging. Zwei weitere Fünfsatzspiele folgten. Während Weigl den dritten Punkt holen konnte, musste sich Buchczyk geschlagen geben und Stockach zum 9:3 Sieg gratulieren. 8. Platz – 4S 4U 8N

Obwohl man mit 25:26 Sätzen unterlag, gewannen die siebten Herren mit 8:6 gegen Konstanz-Wollmatingen III. Ausschlaggebend war die Nervenstärke an diesem Tag, da sie alle drei Fünfsatzspiele für sich entscheiden konnten. Dies fing gleich bei den beiden Doppeln an, die beide im Entscheidungssatz gewonnen werden konnten. Die ersten vier Einzel gingen 3:1 an Wollmatingen, alle ohne Satzverlust. In der zweiten Einzelrunde folgte der Konter, welche dann 3:1 für unsere Mannschaft ging. Beim Stand von 7:6 folgte im letzten Einzel dann ein noch alles entscheidender Fünfsatzkrimi, welches Bernhard glücklicherweise für sich entscheiden konnte. 6. Platz – 6S 8N

Einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machten die 1. Damen bei ihrem 8:3 Sieg gegen den Tabellenletzten aus Rastatt. Gegen den Mitaufsteiger gingen beide Doppel über die volle Distanz und beide Mannschaften konnten jeweils eines für sich entscheiden. Nach der 2:1 Führung Rastatts legten unsere Damen eine 4:0 Serie hin und gingen mit 5:2 in Führung. Der Anschluss zum 3:5 aus der Sicht des Gastgebers war dann auch der letzte Punkt, denn unsere Mädels siegten danach unbeirrt weiter und ließen nie einen Zweifel aufkommen, dass Spiel noch aus der Hand zu geben. 6. Platz – 5S 4U 6N

Für die zweiten Damen bleibt es weiter eng in Sachen Klassenerhalt nach der 4:8 Niederlage gegen den Tabellenführer aus Blumberg. Nach den Doppeln stand es 1:1 (eines leider im Entscheidungssatz erst verloren), danach folgten vier glatte 3:0, jedoch dreimal für den Gegner. Zwei weitere Niederlagen, eine darunter wieder im 5. Satz, brachte die Gäste mit 6:2 schon fast uneinholbar in Front. Das hintere Paarkreuz Singens machte es mit zwei Siegen dann nochmal vor der letzten Einzelrunde spannend, aber die Spannung ging wieder schnell dahin, als Blumberg die nächsten zwei Einzel zum Gesamtsieg für sich entschieden. 7. Platz – 5S 2U 9N

Ein spannendes 7:7 unserer Jugend gegen Konstanz-Wollmatingen, das doch nie wirklich spannend war. Denn von 14 Spielen, gingen 11 Spiele mit 3:0 aus und nur Doppel 2 gegen Doppel 2 ging über die volle Distanz, welche die Wollmatinger für sich entscheiden konnten. Mit Kai Moosmann diesmal mit von der Partie, stand es nach den Doppeln 1:1. Danach konnte sich nie eine Mannschaft absetzen, da alle 3 Einzelrunden jeweils mit 2:2 Unentschieden ausgingen. Immerhin in den Sätzen stand unsere Jugend mit 24:22 als Sieger da. 4. Platz – 2S 2U 4N

MeisterChampions League QualiEuropa LeagueRelegation (Abstieg)2. Liga

Alle Ergebnisse:

  • 9:0 N.A. TTC Singen – SV Niklashausen
  • 9:3 TTC Singen III – TUS Hüfingen
  • 9:3 TTC Singen IV – RV Bittelbrunn
  • 8:8 SPVGG. F.A.L. Frickingen – TTC Singen V
  • 9:3 TTC Singen V – TTC GW Konstanz II
  • 9:3 TTC Stockach-Zizenhausen II – TTC Singen VI
  • 6:8 SC Konstanz-Wollmatingen III – TTC Singen VII
  • 3:8 TTF Rastatt – TTC Singen (D)
  • 4:8 TTC Singen II – TTC Blumberg (D)
  • 7:7 TTC Singen – SC Konstanz-Wollmatingen (J)

SB