Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spieltagsberichte 18./19.03.17 & Jugendendrangliste

Dritte Herren auch zu “viert” nicht zu stoppen – Melanie Merk gewinnt Endrangliste

Bilanz: 2 Siege, 4 Niederlagen

WhatsApp Image 2017 03 18 at 16.26.18Die ersten Herren sichern sich weiter den dritten Rang mit einem knappen 9:6 Auswärtserfolg gegen Mosbach. Ohne Fetzner gelang dem Gastgeber dennoch ein guter 2:1 Start nach den Doppeln und kurz danach erhöhten sie in den Einzeln auf 4:2. Ein 4:0 Lauf unserer Jungs brachte eine 6:4 Führung. Nach einer Niederlage folgten zwei weitere Siege und das Unentschieden war dadurch bereits fix. Mehne verlor dann zwar nochmal, aber Brugger gelang dann mit seinem zweiten Einzelsieg der Schlusspunkt und eine Meidung des Schlussdoppels. 3. Platz – 11S 3U 4N

Ganz starke Leistung von der Rumpftruppe der dritten Herren beim 9:7 Sieg gegen Blumberg. Selber musste man auf das vordere Paarkreuz verzichten und konnte diese „nur“ mit Spielern aus der 7. Mannschaft auffüllen. Der Tabellenvorletzte Blumberg dagegen konnte aus dem Vollen schöpfen. Mit zwei Doppelsiegen konnte man gut starten und optimal lief es, als alle vier Stammspieler danach auch ihre nächsten Einzel gewannen. Nachdem die zwei Ersatzspieler erwartungsgemäß verloren, lag man mit 6:3 aussichtsvoll in Führung. Die nächste Einzelrunde sollte aber auch für die Stammspieler schwieriger werden, sodass diese diesmal nur 2:2 ausging. Dennoch hatte man den einen Punkt bereits sicher und nachdem erneut das hintere Paarkreuz beide Einzel verloren, konnte man sich im Schlussdoppel mit einem 3:1 Sieg die vollen 2 Punkte sichern. 4. Platz – 10S 1U 4N

Die bittere 7:9 Niederlage für unsere 5. Herren gegen den Tabellenletzten aus Gottmadingen bedeutet wieder Abstiegsplatz. Insgesamt acht Sätze gingen in den letzten Satz und hier konnten sich die Gottmadinger am Ende mit 5:3 durchsetzen. Doppel begannen mit 1:2 suboptimal für unsere Jungs, danach wurde es aber richtig schlimm, als man die ersten vier Einzel verlor, drei davon im 5. Satz. Das hintere Paarkreuz hielt die Hoffnung mit zwei Siegen aufrecht, ehe sie mit zwei weiteren Niederlagen im vorderen Paarkreuz wieder gänzlich zerstört wurden. Mit 3:8 schien eigentlich alles entschieden, doch vier Siege in Folge - darunter das dramatische 15:13 von Schufft im Entscheidungssatz – zwangen die Gottmadinger dann doch noch in das Schlussdoppel. Aber auch eine 2:1 Satzführung wollte dann am Ende nicht ausreichen, wodurch Gottmadingen das Spiel mit 9:7 gewann, obwohl die fünfte die Sätze mit 35:34 für sich entschied. 9. Platz – 6S 2U 10N

Mit einem Mann weniger mussten die sechsten Herren in Gaienhofen auskommen und zogen sich mit 4:9 um drei Punkte besser aus der Affäre als mit sechs Mann im Hinspiel. Mit 1:2 Doppeln holte man mehr oder weniger das Optimale heraus. In den Einzeln lief es dann nicht so gut. Bis auf Jägers 3:2 Erfolg verloren die anderen drei ihre Spiele jeweils mit 0:3 (sowie der fehlende Spieler). Beim Stande von 2:6 konnte Kleiner den dritten Punkt verbuchen, ehe Gaienhofen sich den siebten Punkt ergatterte. Buchczyk steuerte dann noch den vierten Punkt bei, ehe die nächsten zwei Niederlagen das Spiel beendeten. 8. Platz – 4S 4U 10N

Leider mussten die siebten Herren erneut ein Spiel zum Wohle der höheren Vereine schenken. So verlor man kampflos gegen Jestetten III mit 0:8, wird aber auf jeden Fall nicht absteigen müssen, denn der Klassenerhalt ist dank der starken Rückrunde gesichert. 6. Platz – 6S 9N

Einen miesen Tag erwischten die Oberligadamen bei ihrer 1:8 Heimpleite gegen Altenmünster. Das Spiel ist schnell erzählt: Nach den Doppeln war mit 1:1 die Welt noch in Ordnung, aber in den Einzeln gelang dann kein einziger Sieg mehr, auch wenn man zweimal nah dran war im fünften Satz. Bei nur noch zwei anstehenden Spielen liegt man derzeit 3 Punkte vor einem Relegationsplatz (eventuell auch nur zwei, da Burgstetten noch ein Spiel im Minus ist). Dazu Weinheim als Puffer. Man hat also alles selber in der Hand, besonders im letzten Spiel gegen Burgstetten. 6. Platz – 5S 4U 7N

MeisterChampions League QualiEuropa LeagueRelegation (Abstieg)2. Liga

Alle Ergebnisse:

  • 6:9 TV Mosbach – TTC Singen
  • 7:9 TTC Blumberg – TTC Singen III
  • 9:7 TTS Gottmadingen – TTC Singen V
  • 9:4 TV Gaienhofen – TTC Singen VI
  • 8:0 N.A. TV Jestetten III – TTC Singen VII
  • 1:8 TTC Singen – VfR Altenmünster (D)

JugendendranglisteIMG 20170319 161527

Melanie Merk konnte am 19.03.17 an der Endrangliste in Jestetten wie auch im letzten Jahr erneut triumphieren. Die Mädchen Klassen U11 bis U14 wurden wegen Spielermangels zusammengeführt, da Melanie aber U12 Teilnehmerin war, wird sie als Siegerin der Klasse U12 geführt, obwohl sie eigentlich die Klasse U14 gewonnen hatte. In diesen fünf Spielen spielte sie schon fast außer Konkurrenz, da sie nur insgesamt einen Satz abgab und ihre Gegnerinnen völlig unter Kontrolle hatte. Wegen ihrer starken Leistungen im letzten Jahr ist sie bereits für die BaWü-Rangliste vorqualifiziert.

Alle Ergebnisse

SB