Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielbericht TTC Singen – TV Ihringen 9:3

Beste Saisonleistung

Ausgerechnet gegen den haushohen Favoriten aus der Weingegend Ihringen zeigten die Hohentwieler ihren besten Auftritt in dieser Spielzeit.
Keinen Pfifferling wettete im Vorfeld jemand auf den TTC Singen, welcher im Hinspiel schon mit 2:9 schwere Prügel beziehen musste.
Doch am vergangenen Samstag trat der TTC Singen wieder mit Zoran Dujakovic an Position 4, also in Bestbesetzung vor heimischem Publikum an.
Bereits in den Doppeln zeigten die Gasgeber eine solide Leistung, welche zu einer 2:1 Führung verhalfen.
Im vorderen Paarkreuz verlief vorerst alles nach Plan: Dujakovic übte gekonnt und souverän
Revanche gegen Käshammer, Goldberg unterlag dem Chinesen Li Shi Dong.
Die Mitte sorgte für die Schlüsselspiele in dieser Partie. Lerner bezwang Mohler mit 3:0, Zoran Dujakovic kämpfte in einem packenden Match Lehmann nieder und sorgte somit für die 5:2 Führung des TTC.
Hinten machte Frei kurzen Prozess mit Padua, ebenso deutlich unterlag allerdings Raut Grambach.
Für das sportliche Highlight sorgten an diesem Abend Dejan Dujakovic und der seit 2006 erst einmal bezwungene Li Shi Dong. Nach knapp verlorenem ersten Satz spielte der junge Serbe frech und ohne Angst gegen den grossen Favoriten auf und sicherte sich in der Folge hochverdient den Matchgewinn.
Goldberg besorgte mit seinem Sieg den achten Punkt, welcher automatisch ein Remis für die Hohentwieler bedeutete.
Lerner jedoch spielte gegen den starken Lehmann konzentriert und erkämpfte für die Hausherren einen in dieser Höhe nicht erwarteten, aber hochverdienten Sieg über den TV Ihringen.

(as)