Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte Verbandsliga Tischtennis

Zum Schluss ein Doppelschlag


TTC Singen - FT 1844 Freiburg II - 9:7


ESV Weil II - TTC Singen - 6:9


Mit 2 knappen Siegen beendet der TTC Singen die Verbandsligaspielzeit 09/10 auf einem guten 3. Tabellenplatz hinter den über die gesamte Distanz betrachtet, zu  starken Teams aus Ottenau und Ihringen.
Gegen die jungen Wilden aus Freiburg wollten Dujakovic und seine Mannen zu einem guten Saisonabschluss beitragen.
Die Breisgauer hielten jedoch wacker dagegen, so dass es nach der ersten Runde 4:5 aus Sicht der Hohentwieler stand.
Dujakovic ,Goldberg und Lerner sorgten jedoch für die Wende und erspielten eine Führung von 7:5. In der Folge unterlagen Beck und Raut ihren Gegnern, ehe Rivizzigno den 8. Zähler mit einem Sieg über Gungl beisteuern konnte. Den 9:7 Endstand markierten Dujakovic/Goldberg ungefährdet gegen das Freiburger Einserdoppel.


Am Folgetag reiste der TTC zum letzten Spiel nach Weil am Rhein. Die Regionalligareservisten vom Rhein sind ebenfalls ein sehr junges, talentiertes Team, welches den Gästen das Leben gerne so unbequem wie möglich machen wollten
Die Partie gestaltete sich über weite Strecken als ausgeglichen. Dujakovic, Frei und Ersatzmann Napoletano machten an diesem Sonntag mit jeweils 2 Siegen den Unterschied gegenüber den motivierten Gastgebern.
Andreas Beck verlor seine Spiele unglücklich, ebenso wie Goldberg sein Match gegen Sauer nach hartem Kampf.
Rivizzigno merkte man die Festlichkeiten des Vorabends anlässlich seines 30.Geburtstag doch noch etwas an. Er konnte nicht an die Form des Vortages anknüpfen.

(as)