Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"

Spielberichte 28.09. - 15.10.2018

WhatsApp Image 2018 10 14 at 20.21.55

Auf und abs nach tollem Saisonstart für die Mannschaften des TTC Singen


Tut mir leid, dass die Berichte derzeit nur unregelmäßig kommen, aber wegen Umzugs war einfach keine Zeit da. Ich hoffe, dass ich sie nun wieder zeitnaher schreiben kann 😉

Hier jetzt eine kleine Zusammenfassung der letzten drei Wochen. Vom 28. – 30.09.18 fand der gute Saisonstart des TTC Singen ein abruptes Ende, als alle Spiele verloren gingen (Bilanz: 6 Niederlagen). Eine Woche (06. – 08.10.18) später konnte man sich wieder rehabilitieren und konnte wieder alle Spiele bis auf zwei für sich entscheiden (Bilanz: 4 Siege – 2 Niederlagen). Vom 13. – 15.10.18 lief es mittelmäßig, aber nicht zu schlecht (Bilanz: 4 Siege – 5 Niederlagen).

WhatsApp Image 2018 10 14 at 20.21.55(1)Die zweiten Herren haben nach dem guten Start gegen den Mitaufsteiger aus Konstanz danach nun drei Niederlagen am Stück kassiert. Jedoch war man nie chancenlos unterlegen, sondern spielte jeweils gut mit. Beim 5:9 in Rastatt konnte man bis zum Stand von 5:6 noch von zumindest einem Punkt träumen, aber leider gelang danach kein Punkt mehr. Und auch gegen Mühlhausen lag man sogar mit 5:4 vorn, bevor Mühlhausen die nächsten sechs Spiele mit 5:1 für sich entscheiden konnte und mit 9:6 gewann.

Unsere dritten Herren starteten denkbar unglücklich mit einer knappen 7:9 Niederlage. Aber umso besser lief es die Wochen danach. Gegen Frickingen gelang es das Schlussdoppel gerade so zu vermeiden. Der junge Weigl gewann das letzte Einzel und bescherte so ein 9:6 Erfolg. Daheim gegen Bittelbrunn ließ man es erst gar nicht so eng werden und gewann das Spiel diesmal recht souverän mit 9:4. Wobei es beim Stand von 6:4 und zwei zu vorigen Niederlagen das Spiel schon fast zu kippen drohte.

Auch die vierten Herren begannen die Saison (abermals) mit einer Niederlage gegen Konstanz-Wollmatingen. Obwohl man gut ins Spiel reinfand und mit 3:2 führte, lief danach nur noch wenig. Bei der 4:9 Niederlage blieb man bis zum 4:5 noch gut im Spiel, danach gewann man aber in den nächsten vier Einzeln nur noch einen einzigen Satz insgesamt. Deutlich besser lief es dagegen beim 9:3 Sieg gegen Stockach-Zizenhausen. Aber auch hier hätte es komplett in die andere Richtung laufen können. Beim zwischenzeitlichen 1:2 Rückstand lag man mit den nächsten beiden Einzeln bereits mit 0:2 hinten. Diese zwei Fünfsatzsiege sowie ein weiterer Fünfsatzsieg kurz darauf ebneten den Weg zum letztendlich am Ende ungefährdeten Sieg. Und das gleiche Ergebnis erzielte man auch gegen Beuren a.d. Aach II. Dieses Mal ging man von Anfang an mit 3:2 knapp in Führung und baute diese zum zwischenzeitlichen 7:2 entscheidend aus. Beim 9:3 Sieg musste man sich am Ende in den Einzeln nur der Nr. 1 Beurens geschlagen geben.

Der Saisonstart für unsere fünften Herren war bisher leider nur zum Vergessen. Hier hätte man sicher nichts dagegen, wenn man wieder von vorn anfangen könnte 😉 . Dafür kann es jetzt fast nur noch besser gehen. Das erste Spiel in Litzelstetten wurde mit 0:8 verloren (spielen in 4er-Mannschaften). Mit zwei Niederlagen im fünften Satz hätte man bei mehr Nervenstärke das Ergebnis zumindest ein bisschen aufpolieren können, aber letztendlich war in dieser Partie nicht mehr drin. Leider lief es im nächsten Spiel sogar noch ein bisschen schlechter. Gegen Allensbach III wurde zwar ebenfalls mit 0:8 verloren, aber diesmal nur noch vier Sätze (acht gegen Litzelstetten) gewonnen. Mit Göddel als neue Nr. 1 wurde zwar auch das Spiel gegen Konstanz V mit 3:8 verloren, aber immerhin konnte man die ersten Spiele für sich entscheiden. Mit Doppel 1:1 und der zweiten Einzelrunde 2:2 hatte man zwei ordentliche Phasen. Das Spiel wurde aber in der ersten Einzelrunde zugunsten des Gastes entschieden, welche 4:0 an Konstanz ging. 44588553 1789420257830726 1021439224097800192 o

44545799 1789414624497956 6960576226423472128 nDer Saisonstart war mit dem 8:6 Auswärtssieg in Burgstetten für unsere Oberligadamen gelungen. Danach hatte man aber zwei schwierige Gegner vor sich, die jeweils eine Nummer zu groß waren. Gegen Frickenhausen verlor man mit 3:8. Auch hier hatte man zwei ordentliche Phasen, da man die Doppel (1:1) und die zweite Einzelrunde (2:2) ausgeglichen gestalten konnte. Da die erste Einzelrunde aber komplett an Frickenhausen ging, war das Spiel schnell entschieden. Gegen Süßen II ging es schnell und schmerzlos. Bei der 1:8 Niederlage blieb man an jenem Tage komplett ohne Chance. Bis auf den einen Ehrenpunkt blieb man in allen Doppeln und Einzeln ziemlich chancenlos. Am Ende sprangen nur sechs gewonnene Sätze dabei raus. Für Andrea Schödel war es nach x Jahren (weiß jemand, wie lange?) ihr Comeback als Spielerin beim TTC Singen.

Auch den zweiten Damen gelang ein erfolgreicher Start in die Saison. Gegen die Damenmannschaft aus Beuren a.d. Aach gewann man mit 8:5. Bis zum Ende der ersten Einzelrunde ging man zwar immer in Führung, aber die Gäste glichen jeweils direkt aus. Beim Stand von 3:3 gelangen dann die entscheidenden drei Einzelsiege in Folge. Zum Schluss machte es Felicitas aber noch einmal spannend, als sie im Spiel Nr. 2 gegen 4 mit 0:2 hinten lag. Doch die Wende gelang und damit der Wegfall des letzten Einzels. Gegen Hüfingen musste man sich mit 3:8 geschlagen geben. Beim Stand von 1:5 keimte kurz Hoffnung auf eine Wende auf, als man auf 3:5 verkürzen konnte. Zu mehr Punkten gelang man jedoch nicht mehr und musste sich am Ende klar geschlagen geben.

WhatsApp Image 2018 10 16 at 23.57.28Bei der Jugend läuft es bisher sehr gut, auch wenn man gegen Radolfzell knapp mit 4:6 verloren hat. Beim Stand von 3:3 verlor man leider zwei Spiele im fünften Satz und anschließend das sechste mit 0:3. Besserung dafür beim Spiel gegen Bittelbrunn. Hier gewann man souverän mit 7:3. Beim Stand von 4:2 entschied man das Spiel mit drei Siegen in Folge und musste sich nur noch im letzten belanglosen Einzel geschlagen geben. Gegen Mimmenhausen gelang sogar noch ein Sieg mehr beim 8:2 Erfolg. Obwohl es anfangs noch knapp 3:2 für unsere Jugend stand, startete sie dann eine Serie mit fünf Siegen am Stück. Dabei gewannen sie drei Spiele im Entscheidungssatz und bewiesen Nervenstärke.

Die ersten Senioren mussten gegen unsere zweiten Senioren im vereinsinternen Duell antreten und gewannen mit 6:3. Nach dem 3:3 durch die zweiten Senioren legte die erste Mannschaft noch einmal einen Zahn zu und gewann die nächsten drei Einzel zum Sieg. Die zweiten Senioren hatten bis dato bereits ein Seniorenspiel schon hinter sich. Gegen Beuren a.d. Aach verlor man leider knapp mit 4:6. Die Einzel gingen 4:4 Unentschieden aus, entscheidend waren leider das 0:2 im Doppel zugunsten des Gastes.

Alle Ergebnisse:

  • 9:5 TTF Rastatt – TTC Singen II
  • 6:9 TTC Singen II – TTC Mühlhausen
  • 9:7 TTSV Mönchweiler – TTC Singen III
  • 9:6 TTC Singen III – SPVGG. F.A.L. Frickingen
  • 9:4 TTC Singen III – RV Bittelbrunn
  • 9:4 SC Konstanz-Wollmatingen – TTC Singen IV
  • 9:3 TTC Singen IV – TTC Stockach-Zizenhausen
  • 9:3 TTC Singen IV – TTC Beuren a.d. Aach II
  • 8:0 SV Litzelstetten – TTC Singen V
  • 8:0 SV Allensbach III – TTC Singen V
  • 3:8 TTC Singen V – TTC GW Konstanz V
  • 3:8 TTC Singen – TTC Frickenhausen (D)
  • 1:8 TTC Singen – TTG Süßen II (D)
  • 8:5 TTC Singen II – TTC Beuren a.d. Aach (D)
  • 3:8 TTC Singen II – TUS Hüfingen (D)
  • 6:4 TTV Radolfzell II – TTC Singen (J)
  • 7:3 TTC Singen – RV Bittelbrunn (J)
  • 8:2 TTC Singen – TSV Mimmenhausen (J)
  • 6:3 TTC Singen – TTC Singen II (S)
  • 4:6 TTC Singen II – TTC Beuren a.d. Aach (S)

SB

WhatsApp Image 2018 10 14 at 20.22.10