Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"
 
 

Spielberichte 05./06.10.2019

WhatsApp Image 2019 10 06 at 18.04.17

1. Damen erkämpfen sich ersten Sieg – 3. Herren auch im dritten Spiel erfolgreich

 

Spielberichte 05./06.10.2019

  • 4:9 TTC Singen – SV Plüderhausen
  • 9:4 TTC Singen III – SC Konstanz-Wollmatingen
  • 9:5 TTC Singen IV – SV Allensbach
  • 8:0 TTC Singen V – TSV Mühlhofen II
  • 6:8 TSV Untergröningen – TTC Singen (D)
  • 2:8 TTC Singen II – TUS Hüfingen (D)
  • 5:5 TTC Singen – TSV Mühlhofen (J)
  • 4:6 TTC Singen II – TV Jestetten (J)

Bilanz: 4 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen

WhatsApp Image 2019 10 06 at 19.03.27Auch im zweiten Anlauf verloren unsere ersten Herren mit 4:9. Gegen Plüderhausen ging man erneut mit 1:2 aus den Doppeln raus, da Robertson/Moosmann leider wieder im 5. Satz verloren. Robertson steuerte weitere zwei Punkte in beeindruckender Weise bei und auch Rosenberg gelang ein hart umkämpfter Fünfsatzerfolg. Das mittlere Paarkreuz zeigte sich verbessert und gewann seine ersten Sätze, musste sich aber auch gegen Plüderhausen mit 0:4 geschlagen geben. Moosmann schien aufzutrumpfen, doch gab er seine 2:0 Satzführung noch her. Loss fand an diesem Tag leider nicht zu seinem Spiel und verlor deutlich mit 0:3.

An den Doppeln müssen die dritten Herren noch einmal schrauben, aber nichts desto trotz war das eine dann umso beeindruckendere Vorstellung. 9:4 konnte man Konstanz-Wollmatingen bezwingen, nachdem man alle drei Doppel im fünften Satz verloren hatte. Dabei hatte man in jeder Doppelbegegnung mindestens einen Matchball. Aber wer braucht schon Doppel, wenn man danach von 10 Einzeln nur eines verliert? In den Einzeln gab man den fünften Satz nicht mehr her, was dreimal der Fall war. Hier hätte Wollmatingen das Spiel noch spannend gestalten können, verloren aber den Entscheidungssatz jeweils deutlich.

WhatsApp Image 2019 10 06 at 19.03.27(1)Wie man Doppel spielt, konnte man bei der vierten Mannschaft beobachten. Alle drei Doppel gingen an die vierten Herren beim 9:5 Sieg gegen Allensbach. Erst beim Stande von 8:2 fing man an, etwas inkonsequent zu werden und ließ den Gegner noch drei weitere Punkte erzielen. Jäger hatte dann zwar auch allerlei Mühe, aber konnte im 5. Satz das Spiel endlich entscheiden.

Ein schnelles Spiel wurde es bei den fünften Herren gegen Mühlhofen II. Beim 8:0 war man auch nur bereit, insgesamt fünf Sätze abzugeben. Lediglich Schlegel machte eines seiner Einzel mit dem Entscheidungssatz wieder spannend. Damit gewann man auch das zweite Spiel mit 8:0.

Aufatmen bei unseren Oberligadamen. Gegen Untergröningen war ein Sieg Pflicht, wenn man das Ziel Klassenerhalt wieder schaffen wolle. Mit 8:6 gelang auf den letzten Zentimetern der Sieg. Wenn es aber ganz doof gelaufen wäre, hätte man zu Beginn schon mit 0:5 im Rückstand liegen können. Stattdessen lag man 3:1 in Führung, alle drei Spiele erst im fünften Satz gewonnen. Der Gastgeber glich aber prompt aus, man ließ ihn jedoch nicht mehr die Führung übernehmen. Beim Stand von 7:4 war Moll dem 8. Punkt schon nah nach ihrer 2:1 Satzführung, konnte es aber nicht vollenden. Mit 7:6 ging es ins letzte Spiel, doch Schädlers Gegnerin konnte zu ihrem Einzel leider aufgrund einer Verletzung nicht antreten.

WhatsApp Image 2019 10 06 at 19.03.21Es fing gut an bei den zweiten Damen gegen Hüfingen. 2:1 lag man in Front, ehe es leider nur noch Niederlagen danach hagelte. Nur ein Doppel und ein Einzel konnte man auf der Haben-Seite verbuchen. Am Ende hieß es deswegen 2:8. Trotzdem steht man weiterhin auf einen guten 4. Platz.

Endlich durfte auch unsere 1. Jugendmannschaft in die Saison starten. Gegen Mühlhofen erkämpfte man sich ein starkes 5:5 Unentschieden. Nach 2:1 Führung konterte Mühlhofen mit zwei Siegen und der zwischenzeitlichen Führung. Dasselbe Spiel unternahm dann unsere Jugend und nahm mit 4:3 das Zepter wieder in die Hand, ehe Mühlhofen der Ausgleich gelang. In den letzten beiden Einzeln teilte man sich erneut brav die Punkte und war zufrieden mit einem gerechten Unentschieden.

Fast hätte es für die zweite Jugend auch zu einem Unentschieden gegen Jestetten gereicht, aber hier gelang der fünfte Punkt leider nicht mehr. Stattdessen musste man Jestetten zum 6:4 Sieg gratulieren. Dabei war man mit den 2:1 und 3:2 Zwischenständen gut in die Partie gestartet, leistete sich aber anschließend drei Niederlagen in Folge. In den letzten beiden Einzeln gelang dann nur noch ein Erfolg von den zwei benötigten, weshalb man dem Gast zum Sieg gratulieren musste.

WhatsApp Image 2019 10 05 at 13.48.02 WhatsApp Image 2019 10 06 at 19.03.26

Nächsten Spiele:

12.10.2019 Auswärts

  • TTC Beuren a.d. Aach IV – TTC Singen (J) (10 Uhr)
  • TTG Furtwangen/Schönenbach – TTC Singen II (D) (15:30 Uhr)
  • ESV Weil – TTC Singen II (18 Uhr)
  • SV Allensbach IV – TTC Singen V (18:30 Uhr)
  • TTC GW Konstanz II – TTC Singen III (18:30 Uhr)

13.10.2019 Auswärts 10 Uhr

  • RV Bittelbrunn – TTC Singen II (J)

14.10.2019 Kreissporthalle Singen 20 Uhr

  • TTC Singen – RV Bittelbrunn (S)

SB

WhatsApp Image 2019 10 06 at 19.03.24