Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"
 
 

Spielberichte 09. – 14.10.2019

WhatsApp Image 2019 10 12 at 20.34.38

2. Herren bestehen Drahtseilakt der fünften Sätze - Viele Mannschaften weiterhin ohne Punktverlust

 

Spielberichte 09. – 14.10.2019

  • 6:9 ESV Weil – TTC Singen II
  • 4:9 TTC GW Konstanz II – TTC Singen III
  • 1:8 SV Allensbach IV – TTC Singen V
  • 8:1 TTG Furtwangen/Schönenbach – TTC Singen II
  • 3:7 TTC Beuren a.d. Aach IV – TTC Singen (J)
  • 6:4 RV Bittelbrunn – TTC Singen II (J)
  • 10:0 TTC Singen – RV Bittelbrunn (S)
  • 3:7 TTC Beuren a.d. Aach – TTC Singen II (S)

Bilanz: 6 Siege, 2 Niederlagen

Der Sieg unserer zweiten Herren gegen Weil war ein hartes Stück Arbeit, das auch nach hinten hätte losgehen können. Beim 9:6 Auswärtssieg zeigten die zweiten Herren starke Nerven und es gelang ihnen 5/6 der Fünfsatzspiele zu gewinnen. 3:1 führte man zu Beginn, ehe Weil der 3:3 Ausgleich gelang. Drei Siege in Folge brachten eine komfortable 6:3 Führung. Weil schloss auf 6:5 an, danach erhöhte man wieder prompt auf 8:5 und sicherte sich den Punkt. Nach dem 6. Punkt Weils konnte Rivizzigno mit einem glatten 3:0 Sieg das Schlussdoppel verhindern und auch den zweiten Punkt sichern. Man ist der einzige Verbandsligist, der noch keinen Punktverlust erlitten hat und steht derzeit auf Rang 2.

Ebenso ohne Punktverlust bleiben die dritten Herren nach ihrem 9:4 Sieg gegen GW Konstanz II. Dieses Mal konnte man zumindest ein Doppel für sich entscheiden, musste aber früh einem 1:3 Rückstand hinterherlaufen. Drei Siege in Serie drehten das Spiel, ehe Konstanz sofort der Ausgleich zum 4:4 gelang. Danach lieferte man sich aber keine Niederlage mehr und konnte mit 5 (ungefährdeten) Siegen das Spiel doch frühzeitiger entscheiden, als es nach dem 4:4 Zwischenstand aussah. Die dritten Herren belegen derzeit ebenfalls den zweiten Platz, da auch Furtwangen/Schönenbach noch keinen Punkt hergegeben hat.

Auch die fünften Herren sind noch ohne Punktverlust, doch eines haben sie derzeit den zweiten und dritten Herren voraus: Den ersten Tabellenplatz. Gegen Allensbach IV konnte man wieder ein klares Ergebnis liefern. 8:1 gewann man, wobei man den ersten Spielverlust hinnehmen musste. Es zeichnet sich in der Kreisklasse C Staffel 2 ein Zweikampf mit Illmensee ab.

Ziemlich chancenlos waren unsere zweiten Damen gegen Furtwangen/Schönenbach. Bei der 1:8 Niederlage gelang zumindest ein Einzelsieg. Ansonsten kassierte man aber nur 0:3/1:3 Niederlagen. Durch die letzten Niederlagen wurde man ein bisschen nach hinten gereicht und muss nun aufpassen, nicht in die Abstiegsplätze zu rutschen. Noch liegt man einen Punkt vor diesen.

WhatsApp Image 2019 10 12 at 17.40.07Auch unsere erste Jugend können womöglich vorne mitspielen. Mit 7:3 bezwangen sie Beuren IV und bleiben nach zwei Spielen weiter ohne Niederlage. Mit einer 3:0 Zwischenführung konnte man mit viel Rückenwind in die weiteren Einzel gehen. So ließ man Beuren nie mehr als 2 Punkte rankommen und nach dem 6:2 konnte man die zwei Punkte frühzeitig einfahren. In den letzten zwei Einzel trennte man sich nochmal 1:1. Hier könnte jeder Punkt am Ende noch Gold wert sein, wenn die Liga auch am Ende so eng beieinanderbleiben sollte.

Leider verlor unsere zweite Jugend erneut knapp mit 4:6. Dabei sah es zwischenzeitlich chancenlos aus, als Bittelbrunn mit 4:0 schon führte. Aber die Mannschaft bewies Moral und verkürzte mit drei Siegen in Folge auf 3:4. Eine Fünfsatzniederlage verhinderte den Ausgleich und mit einem weiteren Sieg machte Bittelbrunn den Deckel drauf. Immerhin konnte man das letzte Einzel im fünften Satz noch für sich entscheiden.

Die ersten Senioren sind erwartungsgemäß eine Liga für sich und gewinnen auch das vierte Spiel deutlich. Mit 10:0 endete die Partie gegen Bittelbrunn. Mehr als vier Sätze überließ man den Gegner nicht. Alles andere als die erneute Meisterschaft, wäre eine Überraschung, da man wieder deutlich ganz oben thront.

Auch die zweiten Senioren stehen diese Saison sehr gut da und nehmen nach dem 7:3 Sieg gegen Beuren den zweiten Platz ein. Das Spiel war lange Zeit eng, da man mit 3:2 und 4:3 nur eine knappe Führung immer wieder hatte. Mit den letzten drei Einzeln änderte sich dies aber, da alle drei an unsere Senioren gingen.

Nächsten Spiele:

19.10.2019 Kreissporthalle Singen

  • TTC Singen – TSV Aach-Linz (J) (12 Uhr)
  • TTC Singen II – SV Allensbach II (J) (12 Uhr)
  • TTC Singen II – DJK Oberschopfheim (15 Uhr)
  • TTC Singen II – TTSV Mönchweiler (D) (18:30 Uhr)
  • TTC Singen V – TSV Mimmenhausen IV (18:30 Uhr)

Auswärts 18:30 Uhr

  • FT V. 1844 Freiburg – TTC Singen

20.10.2019 Bruderhofhalle Singen 14 Uhr

  • TTC Singen – TSV Herrlingen (D)

21.10.2019 Kreissporthalle Singen 20 Uhr

  • TTC Singen II – TTS Gottmadingen (S)

SB