Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"
 
 

Spielberichte 07./08.12.2019

WhatsApp Image 2019 12 08 at 10.34.03

Erster Sieg in der Regionalliga – 2. & 5. Herren ungeschlagen Herbstmeister

 

Spielberichte 07./08.12.2019

  • 5:9 TV 06 Limbach – TTC Singen
  • 9:4 TTC Wehrden e.V. – TTC Singen
  • 8:8 TTC Singen II – FT V. 184 Freiburg III
  • 9:3 TTC Singen II – FT V. 1844 Freiburg II
  • 6:9 TTC Singen III – TTG Furtwangen/Schönenbach
  • 8:2 TTC Singen V – TTS Gottmadingen IV
  • 8:2 TTV Ettlingen – TTC Singen (D)

Bilanz: 3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen

Da ist der erste Sieg in der Regionalliga in der Geschichte des TTC Singen. Gegen den Tabellenletzten Limbach konnten sich die ersten Herren mit 9:5 durchsetzen. Den Stein ins Rollen brachten die drei Doppelsiege. Rosenberg erhöhte auch 4:0, dann aber schlug Limbach mit drei Erfolgen in Serie zurück. Unser hinteres und vorderes Paarkreuz leistete sich anschließend keinen Patzer und konnten dabei zwei wichtige Fünfsatzspiele für sich entscheiden. Auch gegen Limbach konnte unser mittleres Paarkreuz leider nicht punkten. Gegen die Nr. 3 mussten sich beide aber erst nach der vollen Distanz geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz war für den Gastgeber nichts zu holen und so machte Moosmann mit einem 3:1 Sieg den historischen Triumph perfekt. Einen Tag später ging es noch nach Wehrden. Hier wurde um den Relegationsplatz gestritten. Und leider sind alle schlechten Dinge… sechs. Denn auch gegen Wehrden gab es eine 4:9 Niederlage. Dieses Mal verlor man überraschenderweise alle Doppel. Und bis auf Robertson und Rosenberg in den Einzeln gab es leider nichts zu holen. Damit steht Wehrden zwar vor unserer 1. Herrenmannschaft auf dem Relegationsplatz, aber es ist nur ein Punkt. Zur Rückrunde ist das Ziel Relegation also definitiv noch drin, dafür müsste man aber wohl das Rückspiel gegen Wehrden gewinnen.
Regionalliga Südwest: Platz 9 von 10, Punkte 3:15, Spiele 43:76
--> aktuell Abstieg

WhatsApp Image 2019 12 08 at 10.32.38Auch wenn das 8:8 Unentschieden gegen Freiburg III für unsere zweiten Herren ein bisschen bitter und sehr kräftezerrend war, so konnte man sich am selben Tag noch gegen Freiburg II mit einem deutlichen 9:3 endlich die Tabellenführung von Freiburg III schnappen. Gegen Freiburg III war es bis zum 3:3 ein hin und her. Zum Ende der ersten Einzelrunde gelang es sich mit 6:3 abzusetzen. Dieser Vorsprung wurde jedoch mit Beginn der zweiten Einzelrunde sofort egalisiert. Beim Stand von 7:7 gab es etliche Matchbälle für Schädler, nur leider wollte keiner veredelt werden. Dafür ließen Schädler und Goldberg im Schlussdoppel nie Zweifel aufkommen und gewannen souverän 3:0. Eine halbe Stunde später ging es noch gegen Freiburg II. Diese gastierten zuvor in Konstanz, waren dementsprechend auch nicht mehr die fittesten am Abend. Mit einem 4:0 war der Start total gelungen. Und erst nach dem 8:1 gab man im vorderen Paarkreuz noch zwei Punkte an Freiburg II ab. Mehne machte mit seinem 3:1 alles klar.
Verbandsliga: Platz 1 von 11, Punkte 19:1, Spiele 89:38
--> aktuell Meister + Aufstieg

Da haben die dritten Herren den Tabellenführer aus Furtwangen/Schönenbach aber nochmal richtig ins Schwitzen gebracht. So kämpfen mussten sie in dieser Saison bisher noch nie. Am Ende setzte sich der Gast dann aber doch mit 6:9 durch. Mit 1:4 war der Start unserer dritten Herrenmannschaft nicht so toll. Mit dem 2:4 und 3:5 blieb man aber auf der Lauer. Dann stand es 3:8 und das Spiel war eigentlich schon gelaufen, aber drei Siege in Serie (zwei davon im Entscheidungssatz) hievten das Spiel ins letzte Einzel. Leider war dann hier mit einem 0:3 Schluss und das Schlussdoppel musste ausfallen. 4 Punkte sind es nur noch vor dem Relegationsplatz, da wird man in der Rückrunde noch ein bisschen aufpassen müssen.
Landesliga Staffel 2: Platz 5 von 10, Punkte 9:9, Spiele 55:63
--> aktuell Klassenverbleib

Unsere vierten Herren stehen aktuell auf dem dritten Platz, punktgleich mit dem zweiten Allensbach und damit dem Relegationsplatz.
Bezirksliga: Platz 3 von 8, Punkte 10:4, Spiele 54:40
--> aktuell Klassenverbleib

Die fünften Herren ließen auch im letzten Hinrundenspiel gegen den Tabellenvorletzten Gottmadingen IV nichts anbrennen und gewannen klar mit 8:2. Ein Doppel ging zwar verloren, danach folgten fünf Einzelsiege in Folge, bevor Gottmadingen der zweite Punkt vergönnt war. Zwei weitere glatte 3:0 Erfolge des hinteren Paarkreuzes beendeten das Spiel erwartungsgemäß. In der Tabelle liegt man ohne Punktverlust zwei Zähler vor Illmensee, die sich aber zur Rückrunde noch einmal verstärkt haben und den Angriff auf Platz 1 nicht unversucht lassen werden.
Kreisklasse C Staffel 2: Platz 1 von 9, Punkte 16:0, Spiele 64:13
--> aktuell Meister + Aufstieg

WhatsApp Image 2019 12 08 at 10.32.40Hätte man Ettlingen geschlagen, dann wäre das Thema Abstieg in der Rückrunde für unsere Oberligadamen ad acta gelegt worden und man wäre punktetechnisch nur zwei Punkte hinter dem Relegationsplatz zum Aufstieg gewesen. Stattdessen verlor man überraschend deutlich mit 2:8 gegen den Tabellenachten. Da man alle vier Entscheidungssätze verloren hatte, hat man auch schon eine Teilerklärung dafür. Von den ersten vier Spielen gingen drei im fünften Satz an den Gastgeber und es stand 0:4. Mit dem 2:4 Anschluss war man wieder dran, dennoch gingen die nächsten vier Einzel alle an Ettlingen und schon war das Spiel vorbei. Schade, hier hätte man den Grundstein für eine ruhige Rückrunde legen können, so aber bleibt zumindest die Spannung erhalten. Drei Punkte liegt man vor dem Relegationsplatz, vor Ettlingen.
Oberliga Baden-Württemberg: Platz 7 von 10, Punkte 9:9, Spiele 53:56
--> aktuell Klassenverbleib

Die zweiten Damen werden in der Rückrunde noch jeden Punkt brauchen. Aber im Moment passt es, ein Punkt vor dem Relegationsplatz und zwei Punkte vor dem direkten Abstieg.
Landesliga Staffel 2: Platz 7 von 9, Punkte 6:10, Spiele 39:56
--> aktuell Klassenverbleib

Die erste Jugend gewinnt souverän die Bezirksklasse und steigt zur Rückrunde in die Bezirksliga auf.
Bezirksklasse Vorrunde: Platz 1 von 7, Punkte 11:1, Spiele 43:17
--> Meister + Aufstieg

Bei der zweiten Jugend ist es exakt konträr zur ersten Jugend. Tabellenletzter, was den Abstieg zur Rückrunde in die Kreisklasse B bedeutet.
Kreisklasse A Vorrunde: Platz 8 von 8, Punkte 1:13, Spiele 25:45
--> Abstieg

Die ersten Senioren stehen ohne Punktverlust erneut an der Spitze und werden diese wohl auch nicht mehr abgeben.
Bezirksliga: Platz 1 von 5, Punkte 8:0, Spiele 39:1
--> aktuell Meister

Unsere zweiten Senioren stehen hinter den ersten Senioren auf dem zweiten Platz. Mal schauen, ob sie diesen in der Rückrunde verteidigen können.
Bezirksliga: Platz 2 von 5, Punkte 5:3, Spiele 21:19
--> aktuell Klassenverbleib

Nächsten Spiele:

11.01.2020 Kreissporthalle Singen

  • TTC Singen III – TUS Hüfingen (15 Uhr)
  • TTC Singen V – TTV Radolfzell IV (15 Uhr)
  • TTC Singen IV – TSV Mimmenhausen (18:30 Uhr)
  • TTC Singen II – TTC Iffezheim (18:30 Uhr)

12.01.2020 Bruderhofhalle Singen 14 Uhr

  • TTC Singen II – ESV Weil

13.01.2020 Kreissporthalle Singen 20 Uhr

  • TTC Singen II – TTC Singen (S)

SB

WhatsApp Image 2019 12 08 at 10.32.41