Willkommen beim

Mehr als nur ein Tischtennisverein...

"
 
 

Spielberichte 05.02. - 23.02.2020

WhatsApp Image 2020 02 16 at 17.36.13

1. Damen mit wichtigen Punkten gegen den Abstieg – Zweite Herren bleiben auch nach 5:8 Rückstand gegen Oberschopfheim weiterhin ungeschlagen - Senioren = Meister!

 

Spielberichte 05.02. - 23.02.2020

  • 6:9 TTC Singen – TTC Bietigheim-Bissingen
  • 8:8 DJK Oberschopfheim – TTC Singen II
  • 9:2 TTC Singen III – TTC Beuren a.d. Aach
  • 9:2 TTC Singen IV – TTC Stockach-Zizenhausen
  • 8:5 TTC Singen – TTV Ettlingen (D)
  • 7:7 TTC Frickenhausen – TTC Singen (D)
  • 1:8 TTC Singen II – TTC Blumberg (D)
  • 10:0 TTC Singen II – TTC Engen-Aach (J)
  • 0:10 RV Bittelbrunn – TTC Singen (S)
  • 10:0 TTC Singen – TTS Gottmadingen (S)
  • 4:6 TTC Singen II – TTC Beuren a.d. Aach (S)

Bilanz: 6 Siege, 2 Unentschieden, 3 Niederlagen

WhatsApp Image 2020 02 23 at 16.35.09Schade, man war wieder nah dran, aber verlor am Ende knapp mit 6:9 gegen Bietigheim-Bissingen. In den Fünfsatzspielen spielten unsere ersten Herren zwar 2:2 Unentschieden, hätte man aber eines mehr für sich entscheiden können (Matchbälle waren vorhanden), wäre es zum Schlussdoppel gekommen. Nach einem 1:2 Rückstand nach Doppeln gelang Robertson und Rosenberg der Konter zur 3:2 Führung. Anschließend gewann Bietigheim vier Spiele in Folge, bevor erneut Robertson und Rosenberg ihren Lauf mit zwei Siegen stoppen konnten. Beim Stand von 5:6 erhöhte der Gast auf 5:7, aber Moosmann konnte schnell wieder auf 6:7 verkürzen. Im hinteren Paarkreuz machte Dannegger J.P. Mut, als er in den fünften Satz kam, verlor aber diesen leider deutlich. Mit einer Niederlage auch noch im letzten Einzel entschied Bietigheim das Spiel vor einem entscheidenden Schlussdoppel.
Regionalliga Südwest: Platz 9 von 10, Punkte 3:23, Spiele 62:112
--> aktuell Abstieg

Da haben unsere zweiten Herren gegen den Tabellendritten aus Oberschopfheim noch einmal richtig Glück gehabt und ihre erste Niederlage gerade noch so verhindert. Nach einem 5:8 Rückstand gelang am Ende noch ein zufriedenstellendes 8:8 Unentschieden. Dabei lief es gut, nach Doppeln führte man mit 2:1 und nach der ersten Einzelrunde mit 5:4. Vier Niederlagen in Folge darauf, im vorderen Paarkreuz jeweils im Entscheidungssatz, kippte die Partie zugunsten Oberschopfheims, die damit das Unentschieden schon sicher hatten. Mehne und Rivizzigno (erst nach Verlängerung im fünften Satz) brachten das Spiel ins Schlussdoppel, welches Goldberg/Dannegger mit 3:1 für sich entscheiden konnten. Damit liegt man immer noch komfortabel mit vier Punkten Vorsprung vor Freiburg III auf Platz 1.
Verbandsliga: Platz 1 von 11, Punkte 26:2, Spiele 124:53
--> aktuell Meister + Aufstieg

In der Rückrunde läuft es auch nach dem dritten Spiel tadellos für die dritten Herren. Gegen den Tabellendritten aus Beuren gelang ein überraschend deutlicher 9:2 Erfolg. Nach 2:1 Doppel konnte man sich auf 6:1 absetzen, bevor Beuren ihr erster und einziger Einzelsieg gelang. Die nächsten drei Einzel beendeten dann frühzeitig das Spiel.
Landesliga Staffel 2: Platz 4 von 10, Punkte 15:9, Spiele 82:70
--> aktuell Klassenverbleib

WhatsApp Image 2020 02 09 at 20.35.26Im späten ersten Rückrundenspiel konnten sich die vierten Herren in der Bezirksliga klar mit 9:2 gegen Stockach-Zizenhausen durchsetzen. Alle Doppel gingen souverän an unsere vierte Mannschaft. Erst beim Stande von 4:0 und 6:1 sendete Stockach zwei Lebenszeichen in Form von Einzelsiegen. Dabei blieb es auch und die nächsten drei Einzel sorgten für den deutlichen 9:2 Endstand. Aufgrund des späten Rückrundenstarts hat die vierte Mannschaft aktuell zwei bis drei Spiele weniger als ihre Ligakonkurrenten, rangiert aber dennoch auf dem dritten Platz.
Bezirksliga: Platz 3 von 8, Punkte 12:4, Spiele 63:42
--> aktuell Klassenverbleib

Einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt konnten unsere Oberligadamen gegen Ettlingen verzeichnen. In einem umkämpften Spiel setzte man sich mit 8:5 durch. Der Start war mit 0:3 alles andere als gelungen gewesen. Zunächst konnte man auf 2:3 verkürzen, dann auf 4:4 und 5:5 ausgleichen. In der letzten Einzelrunde konnte Schödel Ettlingens Nummer 1 klar mit 3:0 bezwingen, was die erste Singener Führung im Spiel einbrachte. Plieninger und Schädler ließen in ihren 3:0 Erfolgen nie Zweifel aufkommen und beendeten das Spiel vor dem letzten Einzel.
Es folgte der Tabellenvorletzte Frickenhausen, dessen Abstieg kaum mehr zu retten ist. Hier lief es nicht ganz wie geplant, aber am Ende war zumindest ein Punkt auf der Habenseite. Bis zum 3:3 konnte sich kein Team absetzen. Erst in der zweiten Einzelrunde gelang es Plieninger und Schädler mit zwei Siegen erstmals einen Zweipunktevorsprung zu erspielen. Leider konnte den Frickenhausens hinteres Paarkreuz sofort egalisieren. In den Überkreuzpartien kam es zu keinen Überraschungen mehr. Schufft war im fünften Satz nah dran, die Nummer 1 Frickenhausens zu schlagen, konnte sich aber nicht durchsetzen. Damit rangiert man nun auf dem 5. Platz, jedoch nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz auf Platz 8. Es bleibt weiter sehr spannend.
Oberliga Baden-Württemberg: Platz 5 von 10, Punkte 14:14, Spiele 86:90
--> aktuell Klassenverbleib

WhatsApp Image 2020 02 09 at 20.35.26 (1)Auch gegen Blumberg mussten sich unsere zweiten Damen leider deutlich geschlagen geben. Mit 1:8 verlor man zuhause und liegt nun drei Punkte vom rettenden Ufer entfernt, aber immerhin noch einen Punkt vor dem direkten Abstiegsplatz. Gegen Blumberg konnte nur Greiner-Perth Katharina beim Stande von 0:4 ihr Einzel im fünften Satz gewinnen. In den restlichen Spielen war man komplett chancenlos bei nur vier Satzgewinnen insgesamt.
Landesliga Staffel 2: Platz 8 von 9, Punkte 6:16, Spiele 45:80
--> aktuell Relegation

Einen weiteren 10:0 Erfolg konnte unsere zweite Jugend feiern. Im Spiel gegen Engen-Aach hatten sie keine wirklichen Probleme, verlor man nur insgesamt zwei Sätze.
Kreisklasse B Rückrunde: Platz 2 von 8, Punkte 5:1, Spiele 25:5
--> aktuell Klassenverbleib

Die ersten Senioren dürfen nun wieder die ungefährdete Meisterschaft in der Senioren Bezirksliga feiern. Gegen Bittelbrunn und Gottmadingen gab es zum Abschluss noch zwei 10:0 Erfolge.
Bezirksliga: Platz 1 von 5, Punkte 16:0, Spiele 78:2
--> Meister!

Die zweiten Senioren haben stattdessen gegen den Tabellenletzten aus Beuren mit 4:6 knapp verloren. Beim Stand von 4:3 gelang Beuren ein 3:0 Lauf, mit dem sie sich die ersten Punkte in dieser Saison sichern konnten.
Bezirksliga: Platz 4 von 5, Punkte 5:9, Spiele 29:41
--> aktuell Klassenverbleib

Nächsten Spiele:

29.02.2020 Auswärts

  • TTC Beuren a.d. Aach V – TTC Singen II (J) (10 Uhr)
  • SV Allensbach – TTC Singen (J) (10 Uhr)
  • TSV Mimmenhausen IV – TTC Singen V (16 Uhr)
  • SV Allensbach – TTC Singen IV (18:30 Uhr)
  • TTSV Mönchweiler – TTC Singen II (D) (20 Uhr)
  • TTSV Mönchweiler – TTC Singen III (20 Uhr)

Bruderhofhalle Singen

  • TTC Singen II – TTG Furtwangen/Schönenbach (D) (15 Uhr)
  • TTC Singen II – TTV Auggen (18:30 Uhr)

SB

WhatsApp Image 2020 02 09 at 20.35.25